Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. April 2014 

Vorderrhein


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Vorderrhein ( Rätoromanisch : Rain anteriur) ist der Quellfluss des Rheins im Kanton Graubünden ( Schweiz ).

Der Vorderrhein entspringt nahe dem Oberalppass fließt danach durch das Vorderrheintal ( Surselva ). Ab Ilanz wo der Bach Glogn Glenner von Süden zufließt beginnt die Vorderrheinschlucht (Ruinaulta) die sich in der letzten Eiszeit durch den Flimser Bergsturz bildete. Als des Bergsturzes wurde der Vorderrhein zu einem See aufgestaut. Das überfließende Wasser hat später ein tiefes Kerbtal geschaffen. Ausgang der Schlucht bei Reichenau vereinigt sich der Vorderrhein mit dem Hinterrhein zum Rhein. Der Fluss wird auf seiner gesamten Länge von Eisenbahnlinie Brig - Chur begleitet.

Der Vorderrhein ist etwas länger als Hinterrhein weswegen er als Hauptquelle und Referenz Länge des Flusses maßgebend ist.



Bücher zum Thema Vorderrhein

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Vorderrhein.html">Vorderrhein </a>