Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Wacholder


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wacholder ( Juniperus spec L.) - Cupressaceae - engl. Juniper fr. Genévrieer it. sp. Enebro

Die zu den Nacktsamern gehörenden Pflanzen kommen in etwa 50 vorwiegend auf der Nordhalbkugel vor. Viele Arten bislang nur unzureichend bekannt so dass Botaniker Konsolidierung einiger (insbesondere südwestasiatischer) Arten erwarten.

Wacholder ist eine Gattung die vielfach trockenen Böden (Sand Heide Steppe Halbwüste) vorkommen. stark beweideten Gebieten ist Wacholder aufgrund seiner für Weidetiere oft der einzige vorkommende Baum.

Wacholder sind immergrüne Sträucher oder Bäume. Blätter oder Nadeln sind im allgemeinen kurz liegen eng an die Zweige an. Die sind in beerenförmigen 0 3 bis 2 großen Zapfen angeordnet.

Die 'Wacholderbeeren' des Gemeinen Wacholder dienen in der Küche als Würzmittel Sauerkraut) und in der Spirituosenindustrie (z. B. Wacholderschnaps Steinhäger Gin Genever ) als Aromastoff.

Das Holz von Wacholder ist wohlriechend rötlich-brauner Farbe und sehr verwitterungsbeständig. Nur wenige erreichen Stammgrößen die es als Möbelholz nutzbar

Im Gartenbau (vgl. den Garten des Schriftstellers Arno Schmidt ) und in Park- und Friedhofsanlagen werden viele Zuchtformen vom Wacholder angepflanzt. In Asien Wacholderarten schon seit Jahrhunderten beliebte Zierpflanzen (z.B.

Der Gemeine Wacholder war der Baum des Jahres 2002 .

Taxonomie

Die Gattung wird in drei Untergattungen auch Sektionen eingeteilt:

Juniperus
Caryocedrus
Sabina
Letztere Untergattung ( Sabina ) wird gelegentlich auch als eigenständige Gattung manche Botaniker nehmen an die Pflanzen dieser stellten eine eigenständige Entwicklung mit anderen Stammesgeschichtlichen dar.

Arten

In der Untergattung Juniperus (knapp 10 Arten)

  • Gemeiner Wacholder ( Juniperus communis )
    • Irländischer Wacholder ( Juniperus communis L. v. hibernica Gord. )
In der Untergattung Caryocedrus (nur eine Art)
  • Juniperus drupacea
In der Untergattung Sabina (etwa 40 Arten)
  • Juniperus pingii
  • Juniperus procumbens
  • Juniperus recurva
  • Sadebaum ( Juniperus sabina L. )
  • Juniperus squamata
Unbekannte Untergattung
  • Kurzblättriger Wacholder ( Juniperus brevifolia Ant. Azoren )
  • Chinesischer Wacholder ( Juniperus chinensis L. China Japan Mongolei )
  • Kriechender Wacholder ( Juniperus procumbens Sieb. Japan )
  • Beschuppter Wacholder ( Juniperus squamata Hamilt. China )
  • Virginischer Wacholder ( Juniperus virginia L. )

Andere volkstümliche Namen

Wachandel
Wachelduren
Jachelbeerstrauch
Reckholder
Machandel
Kranewitt
Kaddig
Räucherstrauch

Siehe auch: Liste der Küchenkräuter und Gewürze



Bücher zum Thema Wacholder

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wacholderbeeren.html">Wacholder </a>