Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 22. August 2019 

Waffe


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Waffe bezeichnet man gemeinhin Werkzeuge oder Maschinen die einerseits dem Zwecke der Jagd der Tötung oder Verletzung von Lebewesen oder Zerstörung von Gütern jeglicher Art dienen können aber auch nur dem reinem Sportschießen ohne aggressive Absichten. So wie man häufig auch zu anderen Zwecken gebrauchen kann es umgekehrt oft möglich Geräte und/oder Werkzeuge ursprünglich einem anderen Zweck dienen als Waffe gebrauchen oder umzufunktionieren. Was eine Waffe ist sich demnach auch stark nach der Art Gebrauchs.

Das Waffengesetz (WaffG) der Bundesrepublik Deutschland definiert Waffen im Sinne des Gesetzes seiner Version von 2002 (in Kraft seit der Anhang 1 des WaffG bezeichnet die 1 "Schusswaffen gleichgestellte Gegenstände" und die nach verbotenen tragbaren Gegenstände.) als:

 § 1 1. Schusswaffen oder ihnen Gegenstände und 2. tragbare Gegenstände a die Wesen nach dazu bestimmt sind die Angriffs- Abwehrfähigkeit von Menschen zu beseitigen oder herabzusetzen Hieb- und Stoßwaffen; b die ohne dazu zu sein insbesondere wegen ihrer Beschaffenheit Handhabung Wirkungsweise geeignet sind die Angriffs- oder Abwehrfähigkeit Menschen zu beseitigen oder herabzusetzen und die diesem Gesetz genannt sind.  

Messer gehören zu den ältesten Waffen der

Speziell zur Verwendung als Waffe konstruiert

Inhaltsverzeichnis

Jagdwaffen

Diese folgenden Waffen sind in erster zur Jagd entwickelt worden.

Hauptsächlich werden heutzutage Schusswaffen als Jagtwaffen

Jagt gewehr Jagt flinte

Heute nicht mehr allgemein verwendet werden:

Armbrust : wird im Waffenrecht der Schusswaffe gleichgestellt
Bogen : ist vom deutschen Waffenrecht ausgenommen gilt nicht im eigentlichen Sinn als Waffe. Die damit ist in Deutschland und Österreich heute mehr erlaubt da die entstehende Energie beim am Wild nicht ausreicht es sofort zu (siehe Tierschutz ).

Speer Atlatl Bumerang

Sportwaffen

Diese Waffen sind auf sportliche Belange optimiert und eignen sich nicht mehr nur noch eingeschränkt zum Kampf. Trotzdem sind wie viele andere Sport- und sonstige Geräte noch gefährlich und mit Respekt zu behandeln. scheint allerdings in der Handhabung zu gelten: gefährlicher eine Waffe desto sorgsamer wird sie so daß die meisten Unfälle mit vermeintlich Gegenständen stattfinden.

Beispiele für Sportwaffen:

  • Luftdruckwaffen
  • Kleinkaliber-Präzisionswaffen
  • Sportpistolen- und Gewehre
  • Wurfspeere
  • Wurfmesser
  • Florett Degen Säbel

Historische Kampfwaffen

Speer Pike Hellebarde Glefe Lanze Spieß Bartaxt Partisane Korseke Luzerner Hammer

Keule Morgenstern Säbel Schwert Streitaxt Streithammer Kriegsflegel Katzbalger Kopesh Streitkolben Rabenschnabel

Degen Dolch Florett Stilett Schwert Seitengewehr ( Bajonett ) Panzerbrecher

  • Fernwaffen
Bogen Schleuder Armbrust

Arkebuse Muskete Pistol (-e)

Historische Kriegsmaschinen

Moderne Waffen

Diese Waffen können unterschiedlichen Zwecken dienen.

Totschläger Stahlrute Schlagring Gummiknüppel Schlagstock "Hampelmann" Ochsenziemer

Revolver Pistole Maschinenpistole Gewehr

Molotow-Cocktail

Moderne Kriegswaffen

Waffen die ausschließlich dem Krieg dienen.

  • Schusswaffen
Sturmgewehr Maschinengewehr Maschinenkanone Panzerfaust

  • Brandwaffen
Flammenwerfer Brandbombe Napalm

  • Explosionswaffen
Bombe Granate Schrapnell Handgranate Mine Atombombe Neutronenbombe

ABC-Waffen (Atomwaffen Biologische Waffen Chemische Waffen (z.B. Sarin Senfgas Zyklon B ))

  • Trägersysteme
Rakete (militärisch) Torpedo Marschflugkörper

  • moderne Waffensysteme
Kanone Geschütz Haubitze Mörser Kampf- Panzer Schützenpanzer Flugzeugträger U-Boot Kampfhubschrauber

Unklassifiziert

Bauernwehr oder Hauswehr

Bo Nunchuck (Schlagwaffe)

Glaive Shuriken Wurfmesser

Rohrbombe Briefbombe

Waffenöl (zb. Ballistol )

Weblinks

Siehe auch: Waffengattung Krieg Bewaffneter Konflikt passive Waffe Uranmunition



Bücher zum Thema Waffe

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Waffe.html">Waffe </a>