Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. April 2014 

Wal-Mart


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Wal-Mart Stores Inc. ist ein weltweit tätiger US-amerikanischer Einzelhandelskonzern . Der Name leitet sich von seinem Sam Walton ab ( Wal ton's Mart ). Wal-Mart beherrscht mittlerweile einen großen Teil US-Einzelhandels und wurde dadurch zum umsatzstärksten Unternehmen Welt mit einem Umsatz von etwa 256 US-Dollar im Jahre 2003. Der Konzern ist der mit Abstand größte private Arbeitgeber der mit über 1 3 Millionen Beschäftigten.

Wal-Mart beseitzt in den USA 3 Geschäfte und ist ebenfalls mit größeren Investments Mexiko Großbritannien Japan Kanada Deutschland und China Der größte Konkurrent die französische Carrefour-Gruppe ist einmal halb so groß wie Wal-Mart. Acht zehn amerikanischen Haushalten kaufen mindestens einmal im bei Wal-Mart ein jede Woche betreten weltweit Millionen Kunden ein Geschäft des Konzerns. Allerdings der Konzern nur acht Prozent des US-amerikanischen in vielen anderen Ländern haben die Marktführer dem Bereich einen Marktanteil von über 30

Auf die halb-scherzhafte Frage ob der plane die Weltherrschaft zu übernehmen antwortete Wal-Mart Lee Scott: Das denke ich nicht alles was wir ist wachsen.

Profil

Wal-Mart wurde 1961 in den USA gegründet die erste Filiale außerhalb der wurde 1991 in Mexiko eröffnet. Die Firmenzentrale liegt in Bentonville Arkansas . Während der Konzern in Kanada erfolgreich in Mexiko mittlerweile zum Marktführer geworden und Großritannien zum zweitgrößten Konzern nach Tesco aufstieg seine Lage in den anderen Auslandsmärkten schwieriger.

Bei Wal-Mart herrscht offiziell eine Unternehmenskultur die Arbeitnehmer als gleichberechtigte Partner des Unternehmens bezeichnet. geht insbesondere in den USA mit einer Anti- Gewerkschafts -Politik des Unternehmens einer. In den USA neue Angestellte bei Wal-Mart im Schnitt nur Drittel eines gewerkschaftlich organisierten Kollegen bei einem Supermarkt. Ebenso gibt es keine Zusatzleistungen wie Beispiel eine durch den Betrieb getragene Krankenkasse. Schnitt muss der Konzern 44% seiner Arbeitskräfte ersetzen das bedeutet für ihn jedes Jahr 000 Neueinstellungen. Im Schnitt laufen zu jedem Zeitpunkt etwa 1 500 Klagen gegen Wal-Mart sich hauptsächlich gegen Verletzungen des US-amerikanischen Arbeitsrechts

Der Konzern erwirtschaftet sein Geld vor durch sehr niedrige Preise bei niedrigen Gewinnmargen allerdings durch den riesigen Umsatz trotzdem genügend abwerfen. Mehrfach gab es Demonstrationen gegen die von Wal-Mart-Filialen. Die Demonstranten warfen Wal-Mart Preiskrieg mit dem sie kleine Geschäfte vernichten und Arbeitsplätze und die Vielfalt einschränken. Wal-Mart selbst sich allerdings eher als Hecht im Karpfenteich andere Wettbewerber dazu zwingen würde ihre Geschäftspolitik ändern und so erfolgreicher zu werden.

Immer wieder kam es zu Kritik Wal-Mart indirekt Druck auf Anbieter von Zeitschriften die daraufhin ihre Inhalte änderten um sie bei Wal-Mart anbieten zu können. Kritiker betrachteten als Einflussnahme auf die Pressefreiheit. Wal-Mart weigerte auch bestimmte CDs in seinen Regalen anzubieten diese dem familienfreundlichen Bild mit dem sich Wal-Mart gerne entgegenstehen würden. Walmart ist der erste Discounter der in den USA neben den PCs mit dem Betriebssystem Windows auch Computer mit Linux ( Lindows ) verkauft.

Ähnlich den Albrecht-Brüdern den Eigentümern des zählt auch die Walton-Familie zu den reichsten Welt.

Deutschland-Engagement

Seit Mitte der 1990er Jahre versucht Wal-Mart mit großem finanziellem auch in Deutschland Fuß zu fassen. 1997 übernahm Wal-Mart 21 Wertkauf-SB-Warenhäuser 1998 74 Interspar-Häuser für einen Preis von 6 Milliarden US-Dollar. Der in Deutschland in Wuppertal ansässige Konzern hat bisher in Deutschland Verlust gemacht. Wal-Mart traf in dort auf etablierten Einzelhandelsmarkt. Aldi oder Lidl sind wie Wal-Mart Konzerne mit engen pro Produkt die ihren Profit hauptsächlich über schiere Masse des Umsatzes machen. Zudem gehört ebenfalls wie Wal-Mart einer Familie: der Konzern sich auch eine längere Auseinandersetung leisten und kurzfristig den Shareholder-Value vernachlässigen. Zudem waren die Vorteile die Wal-Mart in den USA besitzt Deutschland nicht umsetzbar. Preisgesetze verhindern erschwerend den den USA betriebenen Preiskampf Bebauungspläne verhindern meist in den USA vorherrschenden Märkte riesigen Ausmaßes die starken Gewerkschaften erschweren die Wal-Mart spezifische

Siehe auch: Norma Penny Plus (Markt)

Weblinks



Bücher zum Thema Wal-Mart

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wal-Mart.html">Wal-Mart </a>