Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. November 2019 

Wallonien



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Staatsflagge
Basisdaten
Hauptstadt: Namur
Fläche: 16.844 km²
Einwohner: 3.368.000 (2003)
Bevölkerungsdichte : 199 Einw./km²
Nationalhymne : Le Chant des Wallons
Website: www.wallonie.be
Ministerpräsident : Jean-Claude Van Cauwenberghe
Karte

Wallonien (französisch Wallonie flämisch Wallonië ) ist eine von drei Regionen ( Bundesländer ) Belgiens. Die Bevölkerung spricht vorwiegend französisch im Osten auch deutsch . Die Hauptstadt ist Namur das eigentliche kulturelle und wirtschaftliche Zentrum aber Lüttich . Geografisch umfasst Wallonien die südliche Hälfte und ist gegliedert in die Provinzen:

Angelegenheiten von Kultur Bildung und Sprache in Belgien nicht in die Zuständigekeit der Regionen sondern in diejenige der Gemeinschaften . Für den größten Teil Walloniens ist Französische Gemeinschaft zuständig für das deutschsprachige Gebiet rund Eupen hingegen die Deutschsprachige Gemeinschaft .

Die Wirtschaft wurde früher von Kohle - und Stahlindustrie bestimmt Wallonien gehörte zu den ersten Regionen die industrialisiert wurden. Nach dem Zweiten Weltkrieg und dem Niedergang dieser Industriezweige verlor jedoch seine Funktion als wirtschaftliche Antriebskraft Belgiens Flandern . Die wichtigsten wallonischen Städte sind Lüttich Namur Charleroi Mons Tournai Arlon Bastogne Wavre Verviers Dinant sowie das ehemals preußische Malmédy .

Regionen in Belgien
Hauptstadtregion Brüssel Flandern | Wallonien



Bücher zum Thema Wallonien

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wallonien.html">Wallonien </a>