Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 7. April 2020 

Walrat


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Walrat ist eine helle wachsähnliche Substanz die im Kopf von Pottwalen enthalten ist.

Die Kopfhöhlen eines Pottwals enthalten rund Tonnen dieser Substanz. Walrat ist bei Temperaturen 30°C flüssig darunter fest. Im festen Zustand es eine höhere Dichte als im flüssigen Man vermutet dass Pottwale durch Erwärmung und des Walrats ihr spezifisches Gewicht verändern können um so ohne große in große Tiefen tauchen bzw. wieder auftauchen zu können. Das ihnen bei ihren Tauchgängen Sauerstoff zu sparen.

Walrat wurde als Schmiermittel für Präzisionsgeräte geschätzt. Daneben diente es auch als Rohstoff für Kosmetika und Arzneimittel . Heute wird es fast vollständig durch Jojoba -Öl ersetzt.

Früher nahm man an dass Walrat Samenflüssigkeit des Pottwals wäre wobei man anscheinend berücksichtigte dass zwei Tonnen Samenflüssigkeit doch wohl reichhaltig bemessen wären. Das Gewebe das den Walrat enthält und auch Walrat selbst erhielten so den Namen Spermaceti . Im Englischen heißt der Pottwal daher auch Sperm Whale .




Bücher zum Thema Walrat

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Walrat.html">Walrat </a>