Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Juli 2014 

Warthausen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Baden-Württemberg
Regierungsbezirk : Tübingen
Landkreis : Biberach
Fläche : 26 km²
Einwohner : 4.736 (01.02.2004)
Bevölkerungsdichte : 182 Einwohner je km²
Höhe : 590 m ü. NN
Postleitzahl : 88447
Vorwahl : 07351
Geografische Lage : 48° 07' n. Br.
09° 48' ö. L.
Kfz-Kennzeichen : BC
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Alte Biberacher Str. 13
88447 Warthausen
Website: www.warthausen.de
E-Mail-Adresse: gemeinde@warthausen.de
Politik
Bürgermeister : Cai-Ullrich Fark

Warthausen gehört mit rund 4.700 Einwohnern zu größten Landgemeinden im Landkreis Biberach in Baden-Württemberg und befindet sich im Rißtal fünf km nördlich von Biberach an der Riß .

Warthausen 1905

Inhaltsverzeichnis

Wirtschaft

Verkehr

Warthausen liegt an der Bahnstrecke Ulm - Friedrichshafen auch bekannt als Schwäbische Eisenbahn . Der ehemalige Bahnhof dient heute als Seit 2001 gibt es wieder eine Haltestelle für

Entwicklung des Stadtgebiets

Eingemeindungen

Warthausen besteht aus dem Hauptort Warthausen Oberhöfen und Röhrwangen sowie aus den Teilorten und Höfen mit Barabein Galmutshöfen Herrlishöfen Rappenhof Rißhöfen.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Schloss Warthausen

Das Knopfmuseum

Öchsle Lokomotive

  • Das Schloss Warthausen (16. Jahrhundert) wurde von zahlreichen Persönlichkeiten Geschichte bewohnt: Graf Stadion Christoph Martin Wieland Johann Heinrich Tischbein der Ältere Freiherr Friedrich August Karl von Koenig - seit 1985 ist Schloss und Gut Privatbesitz von Franz Freiherr von Ulm-Erbach.

  • Das Knopf-Museum im ehemaligen Bahnhofgebäude eröffnete im Frühjahr
  • Das " Öchsle " eine Schmalspur - Museumseisenbahn fährt an Wochenenden auf der Strecke Ochsenhausen

Persönlichkeiten

Weblinks


Städte und Gemeinden Landkreis Biberach
Achstetten | Alleshausen | Allmannsweiler | | Attenweiler | Bad Buchau | Bad Schussenried | Berkheim | Betzenweiler | Biberach an der Riß | Burgrieden | Dettingen an der | Dürmentingen | Dürnau | Eberhardzell | | Erolzheim | Ertingen | Gutenzell-Hürbel | Hochdorf an der Riß | | Kanzach | Kirchberg an der Iller Kirchdorf an der Iller | Langenenslingen | Laupheim | Maselheim | Mietingen | Mittelbiberach | Moosburg | Ochsenhausen | Oggelshausen | Riedlingen | Rot an der Rot | Schemmerhofen | Schwendi | Seekirch | Steinhausen an der | Tannheim | Tiefenbach | Ummendorf | Unlingen | Uttenweiler | Wain Warthausen |




Bücher zum Thema Warthausen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Warthausen.html">Warthausen </a>