Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Januar 2020 

Wasserflugzeug


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Wasserflugzeug ist ein ziviles oder militärisches Motorflugzeug das für Start und Landung auf konstruiert ist.

Es hat meist unter jeder der Tragflächen einen leichten bootartigen Schwimmer der innen oder Schaumstoff enthält und sich durch seine schon bei geringer Geschwindigkeit aus dem Wasser Bei Stillstand schützt er das Flugzeug vor dem Kentern .

Inhaltsverzeichnis

Einsatz von Wasserflugzeugen

"Sea- or Hydroplanes" werden oft zwischen Inseln oder in unwegsamen Ländern eingesetzt (Russland Kanada ; Fotos unten) - bzw. in den Tropen und für Rettungsflüge. Es gibt sie 1910 (z.B. Boeing 1916) sie sind aber im Betrieb teurer als Land-Flugzeuge.

Trotz Unabhängigkeit von Flugplätzen gelten allgemeine und ist Funkkontakt auf 121.5 MHz üblich. Bei manchen Typen sind die relativ einfach gegen ein übliches Fahrwerk austauschbar.

Bekannte Typen sind z.B.: Cessna 172 und Cessna 195 (Bericht: WaterFlying Magazine 9.2003) de HU Albatros Piper PA 12 und 14 2003/02) Seamaster Twin Bee Zenair CH.

Der erste - wenn auch kurze "Wasserflug" war jener von Wilhelm Kress vom 3. Oktober 1901 am Wienerwaldsee . Obwohl fast nur Fachleuten bekannt gebührt gewisse Priorität für den ersten Motorflug vor den Wrights und anderen Flugpionieren .

Wasserflugzeuge seltener Bauart

Außer den Schwimmerflugzeugen gibt es auch Flugboote deren Unterseite wie ein Bootsrumpf geformt Damit sie direkt auf dem Wasser starten/ können haben sie gegen das Kentern seitliche Stützschwimmer.

Ähnlich - nur relativ höher gebaut sind Wasserflugzeuge mit Zentralschwimmer . Sie haben hohe Stabilität beim Wassern unruhiger See. Dieser Typ wurde aber selten das Anlegen am Steg mit 3 Schwimmern als mit zwei ist.

Zu Beginn der Fliegerei gab es 3-Schwimmer-Typen mit Spornschwimmer (wie beim Segelflugzeug hinten) Bugschwimmer doch hatten sie hohen Luftwiderstand .

Sogar einzelne Typen mit Hydroflügel oder Schikufen gab es sie haben sich aber durchgesetzt.

Ein interessantes Problem der EDV bzw. Zuordnung

Wasserflugzeuge gehören zu Luft- und Wasserfahrzeugen . Beide haben Rümpfe doch ist der Rumpf eines Bootes namens Schwimmer anders als üblich zu klassifizieren. Sonst ein schwimmendes Flugzeug zu 1-2 fliegenden Booten ...

Einfachste Lösung bei objektorientierter Programmierung : vor der Vererbung der Eigenschaften (z.B. "fliegen schwimmen") ein wie "inherit BOOT rename Rumpf as Schwimmer".

Siehe auch: Luftfahrt Luftfahrzeug

Weblinks



Bücher zum Thema Wasserflugzeug

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wasserflugzeug.html">Wasserflugzeug </a>