Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 25. April 2014 

Wasserstoffantrieb


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Wasserstoffantrieb nutzt Wasserstoff als Treibstoff . Im Wesentlichen lassen sich zwei Konzepte die Verbrennung in einem Verbrennungsmotor oder die Umsetzung in einer Brennstoffzelle mit nachgeschaltetem Elektromotor .

Wasserstoff ist keine Primärenergie sondern ein Energieträger . Zu seiner Herstellung ist Energie erforderlich bei der chemischen Reaktion im Motor oder der Brennstoffzelle wieder freigesetzt wird.

Die wesentlichen Verfahren zur Wasserstofferzeugung sind Elektrolyse von Wasser die Reformation von Methanol und die Dampfreformation von Erdgas .

Ein Problem bei der Verwendung von für den Antrieb von Fahrzeugen stellt die dar. Zur Zeit sind zwei Systeme technisch die Speicherung von flüssigem Wasserstoff bei tiefen (20 Kelvin) oder die Speicherung von gasförmigem unter hohem Druck. Beide Konzepte befinden sich der Erprobung in Fahrzeugen. Konzepte die noch höheren Entwicklungsbedarf haben sind die Speicherung in oder in Nanotubes .

Viele Experten meinen dass Wasserstoff der Energieträger der Zukunft sein könnte da bei Verwendung geeigneter zur Wasserstofferzeugung eine Nutzung ohne Freisetzung CO 2 möglich ist. Für eine gute Ökobilanz es daher notwendig dass die eingesetzte Energie nachhaltigen Quellen stammt.

Weblinks



Bücher zum Thema Wasserstoffantrieb

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wasserstoffmotor.html">Wasserstoffantrieb </a>