Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 28. Juli 2014 

Webdesign


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Webdesign (auch Webgestaltung ) umfasst die Gestaltung den Aufbau und Nutzerführung von Webseiten für das WWW . Dabei werden i. d. R. strukturierte Texte die in (X)HTML verfasst sind samt ergänzenden Grafiken mit CSS formatiert.

Der Webgestalter hat dabei die Aufgabe den besten zwischen den Wünschen des Auftraggebers den Ansprüchen Besucher und den technischen Möglichkeiten zu finden.

Dynamischer Inhalt lässt sich entweder durch Skriptsprachen wie PHP oder Perl erzeugen oder auch durch clientseitige Erweiterungen Flash Java oder JavaScript . Es besteht auch die Möglichkeit client- serverseitige Technologien zu kombinieren beispielsweise PHP und Flash um die Vorteile beider nutzen zu Dabei sollte man darauf achten mit clientseitigen sparsam umzugehen da oft die notwendigen Plugins Benutzer nicht vorhanden sind oder JavaScript aus abgeschaltet wurde.

Neben der reinen Optik geht es der Gestaltung von Webseiten vor allem um Nutzerfreundlichkeit . Navigation und Aufbau der Webseiten sollen vielen Menschen entgegen kommen. Hier erfahren aber viele behinderte Menschen Nachteile sie benötigen Webseiten barrierefrei gestaltet sind.

Zur Nutzerfreundlichkeit kommt die Zugänglichkeit (Accessibility) sich in der Vermeidung von Techniken manifestiert die Informationen nur mit einem bestimmten Browser erreichbar sind oder durch das Schaffen (Text-)Alternativen zu multimedialen Inhalten. Flash und andere Browsererweiterungen müssen deswegen nicht vermieden werden es sollte aber sichergestellt sein der Inhalt auch ohne diese Techniken voll bleibt.

Ohne Accessibility keine Usability !

Ein wichtiger Aspekt beim Webdesign ist korrekte Textauszeichnung und Kenntnisse in Webtypografie . Während Webseiten für die Browsergenerationen 4 4 und Internet Explorer 4) noch sehr programmiert wurden kann der Webentwickler in den Versionen ( Mozilla Internet Explorer 6 Opera Konqueror usw.) sich voll und ganz auf Standards des W3C verlassen werden. Noch gibt es ein Ausnahmen aber die dürften bald beseitigt sein.

Webdesign unterscheidet sich vom Design für andere Medien vor allem durch starke Leserorientierung. Sie ist darin begründet dass meist gezielt nach Informationen suchen und eine Site nur so lange besuchen wie unbedingt

siehe auch: Webtemplate Typographie Information Kommunikation Barrierefreies Internet

Weblinks

  • OSWD.org -- ("Open Source Web Design") freie für Webdesigns
  • KommDesign.de -- guter Einstieg
  • A List Apart -- Artikel zu den Themen Accesability standardisiertem Webdesign
  • DrWeb -- Weitere sehr gute Artikel und für Webdesigner
  • GFX-World -- Seite mit vielen Informationen und sowie einem Forum für viele Themen über u.ä.



Bücher zum Thema Webdesign

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Webgestaltung.html">Webdesign </a>