Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Weißenberg (Oberlausitz)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
---Sidenote START---
Wappen Karte
Basisdaten
Bundesland : Sachsen
Regierungsbezirk : Dresden
Landkreis : Landkreis Bautzen
Fläche : 50 92 km²
Einwohner : 3.672 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 72 Einwohner je km²
Höhe : XXX m ü. NN
Postleitzahl : 02627
Vorwahl : 035876
Geografische Lage : 14° 40' 0" n. Br.
51° 12' 0" ö. L.
Kfz-Kennzeichen : BZ
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 14 2 72 380
Gliederung des Stadtgebiets: 8 Stadtteile
Adresse der Stadtverwaltung: August-Bebel-Str. 1
02627 Weißenberg
Offizielle Website: www.stadt-weissenberg.de
E-Mail-Adresse: info@stadt-weissenberg.de
Politik
Bürgermeister : Michael Staude ( Partei )

Weißenberg ist eine Kleinstadt in der Oberlausitz ; sie liegt17 km östlich von Bautzen.

Geschichte

Die Stadtgründung von Weißenberg geht auf Ottokar I. um 1228 zurück. 1625 kann das Städtchen von seinem adeligen Herren für Taler freikaufen. Die Stadt muss aber noch ritterlichen Schutzherren annehmen.

Stadtgliederung

  • Wurschen
  • Nechern
  • Drehsa
  • Gröditz
  • Niederkotitz
  • Kotitz
  • Maltitz
  • Nostitz
  

Museen

  • Technisches Museum "Alte Pfefferküchlerei" [1]





Bücher zum Thema Weißenberg (Oberlausitz)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wei%DFenberg_(Oberlausitz).html">Weißenberg (Oberlausitz) </a>