Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Juli 2014 

Weißwasser


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
Basisdaten
Bundesland : Sachsen
Regierungsbezirk : Dresden
Landkreis : Niederschlesischer Oberlausitzkreis
Fläche : 63 6 km²
Einwohner : 23.862 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 375 Einwohner/km²
Höhe : 140 m ü. NN
Postleitzahl : 02943
Vorwahl : 03576
Geografische Lage : 51° 31' nördl. Breite
14° 38' östl. Länge
Kfz-Kennzeichen : NOL
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 14 2 84 470
Adresse der Stadtverwaltung: Am Marktplatz
02943 Weißwasser
Website: www.weisswasser.de
E-Mail-Adresse: stadt@weisswasser.de
Politik
Bürgermeister : Hartwig Rauh (parteilos)

Weißwasser (sorb. Běła Woda) ist eine Große Kreisstadt in der Oberlausitz in Sachsen . Der Ort wurde 1552 erstmalig erwähnt erhielt 1935 das Stadtrecht und hat heute rund 24.000 Einwohner.

Besonders erfolgreich war der örtliche Eishockeyverein Eissport Weißwasser der häufigster Deutscher Meister in der Oberliga der DDR wurde.

Partnerstädte


Landkreise und Kreisfreie Städte in Sachsen :
Annaberg | Aue-Schwarzenberg | Bautzen | Chemnitz (Stadt) | Chemnitzer Land | Delitzsch | Döbeln | Dresden (Stadt) | Freiberg | Görlitz (Stadt) | Hoyerswerda (Stadt) | Kamenz | Leipzig (Stadt) | Leipziger Land | Löbau-Zittau | Meißen | Mittlerer Erzgebirgskreis | Mittweida | Muldentalkreis | Niederschlesischer Oberlausitzkreis | Plauen (Stadt) | Riesa-Großenhain | Sächsische Schweiz | Stollberg | Torgau-Oschatz | Vogtlandkreis | Weißeritzkreis | Zwickau (Stadt) | Zwickauer Land




Bücher zum Thema Weißwasser

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wei%DFwasser_(Oberlausitz).html">Weißwasser </a>