Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

Weil der Stadt


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Weil der Stadt ist eine Stadt in Baden-Württemberg im Landkreis Böblingen .

  • Fläche: ca. 4.300 ha
  • Einwohner: ca. 19 000 gesamt (Stand
Weil der Stadt (Kernstadt): 8.900
Merklingen: 5.600
Münklingen: 1.500
Hausen: 930
Schafhausen: 2.200

  • KfZ-Zeichen: BB

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Weil der Stadt entsteht ca. 200 Chr. aus einer römischen Siedlung und gibt den Namen "Vila" das dann später zu wird. 1271 / 72 wird Weil der Stadt freie Reichsstadt die genaue Jahreszahl ist unbekannt. Anfangs Weil der Stadt noch korrekt als "Weil Stadt" bezeichnet und hebt sich damit von "Weil" in der Umgebung ab (z.B. Weilimdorf Weil im Schönbuch ). Da Urkunden aber oft mit der "zu Weil der Stadt" ausgestellt werden etabliert der grammatikalisch falsche Stadtname der bis heute 1373 erhält Weil der Stadt von Karl IV. die Gerichtsbarkeit und das Zollrecht verliehen 1489 erhält Weil der Stadt einen Sitz Reichstag. Kurz vor Ende des Dreissigjährigen Krieges wird Weil der Stadt durch französische geplündert und in Brand gesetzt wodurch große der Altstadt zerstört werden. 1802 wird Weil der Stadt württembergisch .

Politik

Geographie

  • Nachbargemeinden:
Grafenau
Ostelsheim
Simmozheim
Merklingen

Persönlichkeiten

Sehenswürdigkeiten

Wirtschaft

Weblinks


Städte und Gemeinden im Landkreis Böblingen
Aidlingen | Altdorf bei Böblingen | Böblingen | Bondorf | Deckenpfronn | Ehningen | Gärtringen | Gäufelden | Grafenau | Herrenberg | Hildrizhausen | Holzgerlingen | Jettingen | Leonberg | Magstadt | Mötzingen | Nufringen | Renningen | Rutesheim | Schönaich | Sindelfingen | Steinenbronn | Waldenbuch | Weil der Stadt | Weil im Schönbuch | Weissach |




Bücher zum Thema Weil der Stadt

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Weil_der_Stadt.html">Weil der Stadt </a>