Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

Weiler


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel befasst sich mit der Siedlung siehe : Weiler (Begriffsklärung)
Ein Weiler ist eine Wohnsiedlung die aus wenigen Gebäuden besteht also kleiner als ein Dorf aber größer als ein Gehöft ist.

Siedlungsgeographisch ist diese Siedlungsform insbesondere in und Süddeutschland der Schweiz und Österreich zu

Etymologisch geht das Wort Weiler auf das lateinische Wort villa zurück. und wird seit dem frühen (ca. 7. - 9. Jahrhundert im deutschen Sprachraum verwendet.

Der Ausdruck Weiler findet Verwendung in zahlreichen Ortsnamen z.B. im Allgäu Annweiler am Trifels Weilerswist (Ortsteil von Erftstadt ) Ahrweiler Brauweiler Dansweiler. Sprachlich verwandt sind besonders in der Schweiz und im Elsass häufig anzutreffenden Ortsbezeichungen mit den Suffixen -wil -wiler -wyhl -viller.

Zinken ist der sinnverwandte badische Ausdruck Weiler der für eine kleine Ansammlung von steht. Ein typischer "Zinken" ist beispielsweise der Stadtteil Gaisbach .

Siehe auch: Ortschaft Stadt Gemeinde Markt Katastralgemeinde Wohnplatz Rotte Fraktion



Bücher zum Thema Weiler

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Weiler.html">Weiler </a>