Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Juli 2019 

Weinheimer Senioren-Convent


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Weinheimer Senioren-Convent (WSC) ist eine Vereinigung von Corps an deutschen (technischen) Hochschulen. Er wurde 1863 gegründet und ist seit 1955 mit dem Kösener Senioren-Convents-Verband der Corps an den Universitäten mit einem Kartellvertrag verbunden.

Die Corps im WSC sind farbentragende Studentenverbindungen und vertreten die Bestimmungsmensur . Er ist ein unpolitischer und überkonfessioneller Dachverband und ist an 21 Hochschulorten in mit rund 55 Verbindungen vertreten.

Gegründet wurde der Verband am 7. April 1863 in Frankfurt am Main von den technischen Corps aus Karlsruhe Hannover Stuttgart und Zürich als "Allgemeiner Senioren-Convent" (ASC). Ab 1864 wurde Weinheim an der Bergstraße neuer Tagungsort. Der Name des Verbandes sich 1867 in "Weinheimer Senioren-Convent" (WSC).

Von 1907 bis 1928 erbaute sich der WSC als Tagungs- Begegnungsstätte in Weinheim eine Burg die Wachenburg .

Der WSC hat im Jahre 1934 29 Corps aus dem Rudolstädter Senioren-Convent (RSC) und aus dem Naumburger Senioren-Convent (NSC) in sich aufgenommen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der WSC als Dachverband der Corps vor allem an Technischen Hochschulen wiederbelebt die Corps des früheren RSC und des NSC heute integraler Bestandteil des WSC sind.

Siehe auch Corps !



Bücher zum Thema Weinheimer Senioren-Convent

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Weinheimer_Senioren-Convent.html">Weinheimer Senioren-Convent </a>