Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 28. Januar 2020 

Weiskirchen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
---Sidenote START---
Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Saarland
Landkreis : Merzig-Wadern
Fläche : 33 64 km²
Einwohner : 6.441 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 191 Einwohner/km²
Postleitzahl : 66709
Telefonvorwahl : 06876
Geografische Lage : 49° 32' nördl. Breite
06° 49' östl. Breite
Höhe : 300-700 m ü. NN
KFZ-Kennzeichen : MZG
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 10 0 42 117
Gliederung der Gemeinde: 5 Ortsteile
Adresse der Gemeindeverwaltung: Kirchenweg 2
66709 Weiskirchen
ISO 3166-2 : DE-SL
Website: www.weiskirchen.de
E-Mail: gemeinde@weiskirchen.de
Politik
Bürgermeister : Werner Hero ( CDU )
Gemeinderat (27 Sitze):
(Kommunalwahl v. 13.06.1999)
CDU: 15 Sitze
SPD: 11 Sitze
Grüne: 1 Sitz

Weiskirchen ist eine Gemeinde im Landkreis Merzig-Wadern ( Saarland ) mit etwa 6.500 Einwohnern in 5 Fast die Hälfte der Gemeindefläche (47 2%) bewaldet 37 6% der Fläche werden landwirtschaftlich 7 5% sind bebaut und 3 5% Verkehrsfläche.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Erste Siedlungspuren stammen aus der jüngeren Steinzeit . Im 19. Jahrhundert wurden 3 Hügelgräber der frühen Latenezeit mit wertvollen Grabbeigaben entdeckt. wird im Jahr 1030 zum erstenmal urkundlich erwähnt. 1974 wurden die 5 bis dahin unabhängigen zur Gemeinde Weiskirchen zusammengefasst.

Ortsteile

Konfeld Rappweiler Thailen Weierweiler Weiskirchen

Partnerschaften

Weblinks


Städte und Gemeinden im Landkreis Merzig-Wadern :
Beckingen | Losheim am See | Merzig | Mettlach | Perl | Wadern | Weiskirchen




Bücher zum Thema Weiskirchen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Weiskirchen.html">Weiskirchen </a>