Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Werbebanner


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Werbebanner sind eine Werbeplattform im Internet . Die Werbung wird dabei als Grafikdatei im GIF - oder JPEG -Format in die Webseite eingebunden. In der Werbeindustrie haben sich Standardgrößen für Banner etabliert - das Format x 60 Pixel ist das am meisten Banner verweisen dann als Hyperlink auf die Website des Werbenden.

Insbesondere private Homepages nehmen dabei häufig Bannertausch -Netzwerken teil um sich gegenseitig Besucher weiterzuleiten.

Werbebanner sind in der Regel animiert mehr Aufmerksamkeit zu erregen. Diese Bewegung und Blinken werden jedoch oft als störend empfunden. Benutzer haben sich sogar daran gewöhnt Banner mehr wahrzunehmen dementsprechend gering ist heutzutage die dass ein Besucher ein Banner tatsächlich anklickt. haben dadurch als Werbeplattform deutlich an Attraktivität

Werbe-Filter

Mittlerweile gibt es auch spezielle Software um Banner und andere noch aufdringlichere der Online-Werbung zu unterdrücken. Diese sind bei Browsern wie Netscape Opera und Mozilla bereits integriert für ältere Versionen lassen sich als Plugin oder Proxy nachrüsten. Anhand von speziellen Filterregeln die auf Muster in der Internetadresse eines eingebundenen (z.B. ads.firmenname.domain oder /ads/... ) oder dessen Breite und Höhe beziehen solche Programme Werbebanner von "normalen" Bildern zu was nicht in allen Fällen gelingt.



Bücher zum Thema Werbebanner

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Werbebanner.html">Werbebanner </a>