Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

The White Stripes


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
The White Stripes sind eine Rock-Band aus Detroit . Sie gelten zusammen mit The Strokes als Begründer des so genannten Garagenrocks.

The White Stripes
Gründung 1997
Genre Rock
Website Offizielle Website (engl.)
Bandmitglieder
Gesang Jack White
Gitarre Jack White
Schlagzeug Megan White

Werdegang

Der am 9. Juli 1975 geborene Gitarrist und Sänger Jack White (eigentlich John Gillis) und die am 10. Dezember 1974 geborene Schlagzeugerin und sporadische Sängerin Megan White betonen immer dass sie Geschwister sind mehrere US-Zeitungen jedoch Dokumente die belegen sollen dass die ein geschiedenes Ehepaar sind.

Ursprünglich betätigte sich Jack als Schlagzeuger später wechselte er jedoch zur Gitarre. Vergangenheit am Schlagzeug drückt sich durch sein Gitarrenspiel aus. Die erste Band in der als Gitarrist gespielt hat war "Two Part Nachdem Dominic Suchyta die Drei-Mann-Band verlassen hatte nur noch Jack und Brian Mouldon übrig. beiden spielten als Duo von Ende 1993 bis 1996 nur Gitarre und Schlagzeug. Als auch das Interesse an der Band verlor kam auf die Idee seine Schwester Meg ans zu setzen. Obwohl sie keinerlei Erfahrung hatte die beiden schon bald so gut dass beschlossen weiterzumachen.

Die "White Stripes" wurden am 14. Juli (Sturm auf die Bastille ) 1997 gegründet. Ihren ersten Auftritt hatten sie Gold Dollar (in Detroit ) auf einer Veranstaltung für Newcomer bei nur zehn bis 15 Leute anwesend waren. Auftritt kam sehr gut an was Jack auf Megs kindliches Schlagzeugspiel zurückführte. Noch im brachte die Band ihre erste Single auf Independent -Label "Italy Records" heraus. Zu dieser Zeit Jack auch den unverwechselbaren Stil der White rot-weiße Kleidung und Instrumente. Mit diesem einfachen schafften sie es sofort die Aufmerksamkeit auf zu ziehen. Ab 1999 erschienen im Abstand von jeweils etwa Jahr die Alben "the white stripes" "De (angelehnt an eine niederländische Kunstrichtung) und "White Cells". 2003 folgte das vierte Album "Elephant" das den internationalen Durchbruch brachte und von den Kritikern einhellig gelobt wurde auch Keith Richards von den Rolling Stones zeigte sich im Interview von der angetan. Die überwiegend von Jack White komponierte ist eine Mischung aus Rock Punk und Blues. Die "White Stripes" wurden immer häufiger mit Musikern wie Pink Floyd Jimi Hendrix und den Sex Pistols verglichen Detroit wurde als "das neue Seattle " (Heimat des Grunge ) bezeichnet.

Als größte Einflüsse bezeichnet Jack White allem Blues Musiker und Songwriter aus der wie etwa Blind Willie McTell oder Robert Johnson .

Diskografie


Weblinks



Bücher zum Thema The White Stripes

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/White_Stripes.html">The White Stripes </a>