Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 25. April 2014 

Wiederkäuer



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Wiederkäuer
Systematik
Reihe : Landwirbeltiere (Tetrapoda)
Klasse : Säugetiere (Mammalia)
Unterklasse : Höhere Säugetiere (Eutheria)
Überordnung : Laurasiatheria
Ordnung : Paarhufer (Artiodactyla)
Unterordnung : Wiederkäuer (Ruminantia )
Familien
  • Giraffenartige (Giraffidae)
  • Moschushirsche (Moschidae)
  • Hirschferkel (Tragulidae)
  • Gabelhornträger (Antilocapridae)
  • Hirschartige (Cervidae)
  • Hornträger (Bovidae)

Wiederkäuer (Ruminantia) sind Paarhufer (Artiodactyla) mit mehrteiligem der aus den drei Vormägen Pansen (Rumen) Netzmagen oder Haube (Retikulum) dem oder Buchmagen (Psalter Omasum) und dem eigentlichen dem Labmagen (Abomasum) besteht. In sehr vereinfachter kann man sagen dass der Labmagen dem Magen der Monogastrier (Mensch Ratte Schwein etc.) In den drei Vormägen hier vor allem Pansen findet intensives Wachstum von Mikroorganismen (Bakterien und Hefen) statt: die Fermentation. Wesentlich für Fermentation im Pansen ist dass hier eine weitgehender Abbau (nahezu) sämtlicher Kohlenhydrate - auch solcher die für andere Tierarten sind - stattfindet. Diese werden durch die Pansen wachsenden Mikroorganismen gespalten und damit dem zur energetischen Verwertung zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig auch ein Großteil des pflanzlichen Eiweißes aus Futter zunächst zerlegt und dann daraus wiederum aufgebaut: Die Mikroorganismen selbst. Letztlich werden die dann im Dünndarm des Wiederkäuers verdaut. Stark vereinfacht ausgedrückt das dass die bei Säugern mit einhöhligem im Dickdarm stattfindenden Fermentation beim Wiederkäuer im abläuft. Der Wiederkäuer frisst aber zum Großteil Nahrung als der Mensch und steht damit in Nahrungskonkurrenz mit dem Menschen - im zum Schwein.


Systematik

Man unterscheidet in dieser Unterordnung sechs Familien :

  • Giraffenartige (Giraffidae)
  • Moschushirsche (Moschidae)
  • Hirschferkel (Tragulidae)
  • Gabelhornträger (Antilocapridae)
  • Hirschartige (Cervidae)
  • Hornträger Rinderartige (Bovidae)



Bücher zum Thema Wiederkäuer

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wiederk%E4uer.html">Wiederkäuer </a>