Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Dezember 2014 

Wiege der Menschheit (biblisch)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel beschreibt den Gebrauch des Wiege der Menschheit in einem traditionell-christlichen Kontext. Im Modernen ist heute meist das östliche Afrika gemeint die Archäologie und Anthropologie den Ursprung des homo sapiens vermuten. Siehe Wiege der Menschheit (anthropologisch)
Der Begriff Wiege der Menschheit bezieht sich im religiösen Kontext auf eine geographische Region die fünfzehn miteinschließt die innerhalb eines 1.000- Meilen -Radius der Position liegen die im 1. Buch Mose ("Genesis") als der Geburtsort der Menschheit wird. Dieser Gebrauch findet sich vor allem manchen evangelikalen und anderen protestantischen Kirchen. Der Begriff ist nicht bedeutungsgleich " Wiege der Zivilisation ."

Die Wiege der Menschheit umfasst demzufolge das Gebiet der folgenden fünfzehn Nationen : Bahrain der Gazastreifen der Iran der Irak Israel Jemen Jordanien Kuwait Libanon Oman Qatar Saudi Arabien Syrien die Vereinigten Arabischen Emirate und das Westjordanland .

Ursprung des Begriffs

Gemäß den traditionellen Vorstellungen des jüdisch-christlichen liegt der "Geburtsort der Menschheit" in der von Euphrat und Tigris . Die Bibel macht die folgende Ortsangabe Buch Mose Kapitel 2 Verse 8 bis

"Ein Fluss der den Garten wässert floss Eden und dort teilte er sich. Er vier Köpfe. Der Name des erstens ist Es schlingt sich durch das gesamte Land Havilah in dem es Gold gibt. Das dieses Landes ist gut; aromatisches Harz und sind auch dort. Der Name des zweiten ist Gihon; es schlingt sich durch das Land von Kusch . Der Name des dritten Flusses ist Tigris ; es läuft entlang der Ostseite von Und der vierte Fluss ist der große Euphrat ."

Diese Worte die in der Bibel Moses zugeschrieben werden beschreiben Flüsse die noch bestehen. Für Menschen die den Inhalt der im buchstäblichen Sinne verstehen bestimmen sie die von Eden als einen geographisch lokalisierbaren Ort zwar den Punkt gerade westlich der Grenze dem Irak und dem Iran und gerade nördlich des Nordufers des persischen Golfs .

Man nimmt an daß der 1.000-Meilen-Radius Eden als Begrenzung der Wiege der Menschheit den frühen arabischen Christen "festgelegt" wurde. Sie die dominierenden Einwohner von Mesopotamien Syrien und Ägypten vom zweiten bis in das neunte Jahrhundert hinein sogar noch nach der muslimischen der Region.

Mit dem Anbruch der ottomanischen Periode (1516 - 1918) scheint der in einem Großteil des Reiches angenommen worden sein; wichtig wenn man berücksichtigt dass das sich durch große Teile Südeuropas erstreckte und für mehr als 400 großen kulturellen Einfluss ausübte. Früh im 19. kamen evangelische Missionare in die Region und fanden dass Begriff eine gemeinsame Grundlage bot um den ihre Lehren vorzustellen.

Gebrauch des Begriffs

Der Ausdruck Wiege der Menschheit wird dann verwendet wenn der Begriff " Naher Osten " zu vieldeutig erscheinen würde. Letzterer wird wegen der aus dem britischen Kolonialismus stammenden die Staaten nach ihrer Nähe zum englischen zu bezeichnen in Ländern dieser Region abgelehnt.

Weiter beginnt eine wachsende Anzahl von Etymologen Religionswissenschaftlern und anderen zu bestätigen dass unabhängig der biologischen Perspektive die Bezeichnung "Wiege der die Einflüsse die diese Region auf Sprache Kultur und Religion der Menschen ausgeübt hat widerspiegelt.

Siehe auch: Schöpfungsbericht Wiege der Zivilisation Wiege Europas



Bücher zum Thema Wiege der Menschheit (biblisch)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wiege_der_Menschheit_(biblisch).html">Wiege der Menschheit (biblisch) </a>