Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 8. Dezember 2019 

Wilhelm Kress


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wilhelm Kress (* 29. Juli 1836 in Sankt Petersburg ; † 24. Februar 1913 in Wien ) war ein Flugpionier und Konstrukteur . Ihm gelang 1901 der erste Motorflug der Welt am Wienerwaldsee westlich von Wien allerdings kam das Wasserflugzeug dabei zu Schaden.

Leben

Kress kam 1873 nach Wien wo 1877 das erste frei schwebende Drachenfliegermodell zum brachte. Bis dahin galt die Regel nichts "schwerer als Luft" sei könne fliegen. Der eines ersten Motorflugzeugs auf dem Wienerwald-Stausee misslang 1901 wegen zu schweren Motors .

Der für den Flugversuch zu spät Motor (35 PS) war doppelt so schwer vertraglich zugesichert wodurch sich die Schwimmer des erst knapp vor dem gegenüberliegenden Ufer aus Wasser hoben. Eine starke Windbö ließ das im 4. Versuch sinken.

2 Jahre später gelang in den den Brüdern Wright der erste Motorflug. Kress um 1900 den Steuerknüppel zur kombinierten Steuerung.

Siehe auch: Luftfahrt Karl Jatho Gebrüder Wright

Weblinks



Bücher zum Thema Wilhelm Kress

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wilhelm_Kress.html">Wilhelm Kress </a>