Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Wilhelm Willms


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wilhelm Willms wurde am 4. November 1930 in Rurdorf an der Rur bei Linnich geboren. Nach dem Krieg wuchs er Düsseldorf - Oberkassel auf. Nach einigen Semestern Studium der wechselte er zur Theologie (Bonn und München) und 1957 wurde in Aachen zum Priester geweiht. Er war zunächst Kaplan in Aachen und in St.Dionysius/Krefeld (City-Kirche) Pfarrer in St.Gangolf/Heinsberg.

1972 gewann er beim Wettbewerb "Kiel - Kiel unten" zum Neuen Geistlichen Lied anlässlich der Segelolympiade 1972 in Kiel den ersten zweiten und dritten Preis seine Liedtexte.

Von 1980 bis 1990 wirkte er der Theresienkirche in Aachen (Personalgemeinde). Seit einem während einer Messe am ersten Adventssonntag 1990 er für freie Mitarbeit in seiner Diözese im Bildungswerk Aachen) freigestellt. Wilhelm Willms starb 25. Dezember 2002 .

Sein Wahlspruch lautete geht hin zu allen geschöpfen predigend die botschaft... denn die schöpfung liegt in wehen harrend auf erlösung befreiung .

Willms schrieb zahlreiche Bücher und Texte Neuer geistlicher Lieder (über 200).

bekannte Texte

  • "Der Himmel geht über allen auf"
  • "Wenn das rote Meer grüne Welle hat"
  • "Ave Eva" 1974 Musik: Peter Janssens
  • "Franz von Assisi" 1977 Musik: Peter Janssens
  • "Wir mauern Jericho" 1980
  • "Wagnis und Liebe" 1985



Bücher zum Thema Wilhelm Willms

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wilhelm_Willms.html">Wilhelm Willms </a>