Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 11. Dezember 2019 

Willi Kollo


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Willi Kollo (* 28. April 1904 in Königsberg heute Kaliningrad Russland ; † 4. Februar 1988 in Berlin) war ein deutscher Komponist .

Willi Kollo war der Sohn des Walter Kollo und begann seine Laufbahn als Komponist als enger Mitarbeiter seines Vaters. So verfasste z. B. Texte für dessen Operetten . Später machte er sich selbst einen als Autor von Kabarett - Revuen im Berlin Ende der 1920er Jahre. Seit 1930 schrieb zudem Drehbücher und Filmmusik . Nach dem Zweiten Weltkrieg zog er Berlin nach Hamburg um aber schon 1955 wieder nach Berlin zurückzukehren. Er gründete Musikverlag der auch seine eigenen Chansons herausgab.

Ein Werbespruch seiner Firma in den 1950er Jahren: "Was immer auch der Nachwuchs treibt ob er Chacha Mambo schreibt: Kollo bleibt!"

Willi Kollo war der Vater des Tenors René Kollo.



Bücher zum Thema Willi Kollo

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Willi_Kollo.html">Willi Kollo </a>