Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

William Booth


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
William Booth (* 10. April 1829 in Nottingham 20. August 1912 ) war der Gründer und erste General Heilsarmee .

Booth wurde am 10. April 1829 in Nottingham (Mittelengland) in ärmlichsten Verhältnissen als Sohn Bauunternehmers geboren. Er besuchte die Versammlungen der Methodisten und trat mit 15 Jahren bewusst Christentum über. 1852 besuchte er das Predigerkolleg wurde 1854 als methodistischer Pfarrer ordiniert. 1861 machte er sich Evangelist selbständig.

Er siedelte nach London über und hielt in Whitechapel am 2. Juli 1865 dem eigentlichen Gründungstag der späteren Heilsarmee die erste Versammlung. Booth wurde seit in seiner Arbeit durch seine Gattin Catherine Booth geb. Mumford (1829 bis 1890) tatkräftig 1890 veröffentlichet er die sozialpolitische Kampfschrift In Darkest England And The Way Out . Im ersten Monat werden 100.000 Exemplare Sein ältester Sohn Bramwell wurde sein Nachfolger General der Heilsarmee später wurde seine Tochter als erste Generalin in dieses Amt gewählt. starb am 20. August 1912 in London.

Weblinks

W. Booth im Biographisch-Bibliographischen Kirchenlexikon (Umfangreiche Literaturliste)



Bücher zum Thema William Booth

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/William_Booth.html">William Booth </a>