Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 27. Dezember 2014 

Microsoft Windows NT


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Screenshot von Windows NT 4.0

Windows NT ( Windows New Technology ) ist ein von Microsoft entwickeltes Betriebssystem.

Die Entwicklung an NT begann als langsam abzeichnete dass die Allianz zwischen IBM und Microsoft zur Produktion von OS/2 Auflösungserscheinungen zeigte. Um nicht wertvolle Jahre die Konkurrenz zu verlieren veranlasste Bill Gates Beginn der Entwicklung von NT als separatem

Als Leiter des NT-Projekts wurde David Cutler damals einer der renommiertesten Entwickler von überhaupt ausgewählt. Cutler der maßgeblich an der von VMS beteiligt war war zusehends unzufrieden mit Firmenleitung seines Arbeitgebers DEC da er dort seine persönlichen Ziele Vorstellungen nicht mehr länger verwirklichen konnte. Deshalb es für Microsoft kein größeres Problem dar und Teile seines bestehenden Teams abzuwerben und die Entwicklung eines "Next-Generation" Betriebssystems für Microsoft Diese Abwerbung wurde durch DEC mit einer beantwortet die durch Zahlung von 150 Millionen und der Zusage mit NT auch die DEC-Alpha-Architektur zu unterstützen beigelegt werden konnte.

Cutler setzte sich drei Ziele für NT:

  • Zuverlässigkeit - eine abstürzende Applikation sollte nicht das System mit sich reißen können; dies unter Betriebssystemen wie VMS oder Unix längst üblich
  • Portabilität - NT sollte auf allen modernen lauffähig sein
  • Personalities - NT sollte ähnlich wie es Mach-Kernel konnte als Basis für verschiedene Betriebssysteme dienen und so z.B. Windows - DOS- OS/2- und POSIX -Programme gleichzeitig ablaufen lassen können.

Windows NT wurde schließlich nach mehrjähriger fertiggestellt und konnte 1993 unter dem Namen Windows NT 3.1 wollte keine niedrigere Versionsnummer als Windows 3.1 obwohl es sich strenggenommen um eine 1.0-Version veröffentlicht werden.

Cutler hatte seine drei Primärziele erreicht das neue Betriebssystem war stabil lief auf Plattformen ( Alpha Intel PowerPC MIPS ) und hatte verschiedene Personalities: Es liefen 16-bittige Windows-3.1-Programme als auch Programme für die 32-Bit Windows-NT- API sowie text-basierte OS/2-Software und POSIX-1.0-kompatible Programme.

Über die Jahre fand hier allerdings eine Rückentwicklung statt: Die Grafikroutinen wurden aus teilweise direkt in den NT-Kern integriert so Fehler in Grafiktreibern moderne NT-Versionen zum Absturz können; die OS/2- und POSIX-Personalities wurden nicht gepflegt und angepasst so dass sie heute obsolet sind; die Versionen für PowerPC MIPS Alpha wurden eingestellt.

Darüber hinaus ergab sich das Problem Microsoft auf Jahre hinweg zwei Entwicklungsstränge - DOS-basierten Cairo -Strang ( Windows 95 98 ME ) und die NT-Linie (wichtige spätere Versionen Windows NT 4.0 und Windows 2000 ) - getrennt pflegen musste. Erst mit Windows XP gelang die Zusammenführung beider Betriebssystemlinien.

Versionsgeschichte von Microsoft_Windows
Windows_1.0 | Windows 2.0 | Windows 3.x | Windows NT | Windows 95 | Windows 98 | Windows ME | Windows 2000 | Windows XP | Windows_Server_2003 | Windows CE | Pocket PC | Microsoft Windows Mobile 2003 | Longhorn

Literatur

  • G. Pascal Zachary (1996): Der Krieg der Codes Hoffmann und Campe Verlag (engl. Original: Showstopper! 1994) ISBN 3-455-11038-X

Weblinks



Bücher zum Thema Microsoft Windows NT

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Windows_NT.html">Microsoft Windows NT </a>