Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Juli 2019 

Wingolfsbund


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Wingolfsbund ist Dachverband christlicher farbentragender nichtschlagender (die Mensur ablehnender) Studentenverbindungen . Zum Wingolfsbund gehören 35 Verbindungen an 30 Universitäten in Deutschland Österreich und Estland (Stand: Mai 2003). Der Wingolfsbund hat Mitglieder.

Der Wingolfs pflegt freundschafliche Kontakte zum Bund in der Schweiz

Wahlspruch des Wingolfsbundes ist "Di henos (griech.: Durch einen (Jesus Christus) alles ). Alle Wingolfsverbindungen treffen sich alle zwei zum "Wartburgfest des Wingolfs" in Eisenach .

Geschichte des Wingolfsbundes

Das Wort Wingolf stammt vom altnordischen vingolfr ab. In der germanischen Mythologie war Vingolfr ein Raum in Walhall - die Freundeshalle.

Friedrich Gottlieb Klopstock griff dieses Wort auf. 1767 schrieb seine Ode "An des Dichters Freunde" aus Jahre 1747 um in eine Liedfolge in Gewand unter dem Namen Wingolf . Das in Deutschland unbekannte Wort fasste als Freundschaftsbund auf.

Christliche Studentenvereine in verschiedenen Universitätsstädten griffen 1840 das Wort auf und nannten sich Die erste Wingolfsverbindung wurde 1841 in Bonn Wingolfsbund wurde 1850 gegründet. Gründungmitglieder waren die aus Bonn Erlangen Halle Berlin und Marburg .

Die einzelnen Wingolfsverbingungen wurden im 19. an Unversitätsstädten mit evangelischen Fakuläten durch Theologiestudenten Der Wingolf aber war von Anfang an Katholische Studenten aber traten jedoch häufig katholischen z.B. dem CV oder dem KV bei. Das galt insbesondere für katholische

Mit Hilfe örtlicher Pfarrer die Mitglieder Wingolfs waren konnten Wingolfsverbindungen an Technischen Hochschulen werden.

In Würzburg (Universität mit ausschließliche einer Fakultät) gelang die Gründung einer Wingolfsverbindung erst

In Österreich konnte der Wingolfsbund außer Wien an den traditionsreichen Unversitäten z.B Graz nicht Fuß fassen.

Während der Zeit des Dritten Reiches wurden die Wingolfsverbindungen und der Wingolfsbund auch die anderen Studentenverbindungen verboten. (Die Studenten in NS-Kameradschaften organisiert).

Ab 1947 wurden die einzelnen Wingolfverbindungen der Wingolfsbund in Westdeutschland und Wien wieder gegründet. In der DDR wie auch in Polen und der UdSSR war der Wingolf verboten. Die Tradition Wartburgfestes wurde wieder aufgenommen. Es fand alle Jahre an anderen Orten der Bundesrepublik Deutschland Ihren Tiefpunkt erlebten die Verbindungen Anfang der er Jahre. Nach Neuorientierung konnten die Verbindungen werden.

Nach der Wende finden seit 1991 Wartburgfeste wieder in Eisenach statt. Der Wingolf an den traditionsreichen Universitäten wiedergegründet werden. In Tartu / Estland entstand eine neue Wingolfsverbindung. Die Wiederbelebung Verbindungen in Polen und Russland ist aufgrund Geschichte ausgeschlossen.

Literatur

  • Waitz Geschichte des Wingolfs Eigenverlag des

Weblinks



Bücher zum Thema Wingolfsbund

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wingolfsbund.html">Wingolfsbund </a>