Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Oktober 2014 

Wissensorganisation


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Unter Wissensorganisation fasst man verschiedene Methoden und Systeme Organisation von Informationen bzw. dem mit ihnen ausgedrücktem Wissen zusammen. Dabei spielen vor allem die Dokumentation - d.h. das Sammeln Ordnen und machen - sowie das Informations- und Wissensmanagement eine Rolle.

Während bei der Wissensorganisation der Schwerpunkt der Ordnung bestehender Wissensbestände mit Hilfe von Metadaten liegt versucht man im Rahmen der Wissensrepräsentation die Informationen direkt abzubilden. Die Grenzen jedoch fliessend da die meisten Systeme zur bereits gewisse Strukturen repräsentieren und jede Wissensrepräsentation Strukturierung voraussetzt. Auch Glossare und Enzyklopädien enthalten sowohl geordnete Begriffe (Organisation) als auch Definitionen (Repräsentation).

In der Regel geschieht die Wissensordnung Hilfe von verschiedenen Arten von Begriffssystemen die unter anderem helfen eine einheitliche Terminologie festzulegen.

Beispiele für Systeme zur Wissensorganisation sind und Inhaltsverzeichnisse .



Bücher zum Thema Wissensorganisation

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wissensorganisation.html">Wissensorganisation </a>