Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. März 2017 

Wolf Haas


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wolf Haas (* 1960 in Maria Alm am Steinernen Meer Österreich ) ist ein österreichischer Schrifsteller und Krimiautor.

Haas studierte zunächst Linguistik und arbeitete zunächst als Lektor in Swansea . Nach seiner Rückkehr nach Österreich begann in Wien eine erfolgreiche Karriere als Werbetexter.

Seine ersten Roman der Krimi Auferstehung von den Toten veröffentlichte Haas 1996 . In ihm ermittelt Simon Brenner ein Polizist der nun als Privatdetektiv arbeitet.

Weitere Romane mit Simon Brenner sind Der Knochenmann ( 1997 ) Komm süßer Tod ( 1998 ) Silentium! ( 1999 ) Wie die Tiere ( 2001 ) und Das ewige Leben ( 2003 ).

Für Komm süßer Tod wurde Haas 1999 mit dem Deutschen Krimi-Preis ausgezeichnet. Ein später wurde das Buch unter der Regie Wolfgang Murnberger verfilmt. Die Rolle des Simon übernahm Josef Hader .

Weblinks



Bücher zum Thema Wolf Haas

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wolf_Haas.html">Wolf Haas </a>