Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 27. August 2014 

Wulstlinge



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wulstlinge
Fliegenpilz ( Amanita muscaria )
Systematik
Abteilung: Basidienpilze (Basidiomycota)
Klasse : Ständerpilze (Basidiomycetes)
Unterklasse : Hautpilze (Hymenomycetidae)
Ordnung : Blätterpilze (Agaricales)
Familie : Knollenblätterpilzartige
(Amanitaceae)
Gattung : Wulstlinge ( Amanita )
Arten (Auswahl)

Die Wulstlinge ( Amanita ) bilden eine Pilz gattung aus der Familie der Knollenblätterpilzartigen (Amanitaceae) mit einigen sehr teils tödlichen Arten. Manchmal wird auf die auch der Name Knollenblätterpilze angewandt zu denen aber im strengen nur einige Arten wie zum Beispiel der Grüne Knollenblätterpilz ( A. phalloides ) gezählt werden. Die Wulstlinge gehören zu Lamellenpilzen mit einer vollständigen Hülle (Allgemeinhülle Velum die in der Regel als Schüppchen auf Hut oder als Hülle (Volva) am Stiel Vom Stiel her weisen bei allen Arten Lamellen zum Hutrand. Die meisten Pilzvergiftungen stammen Arten aus dieser Gattung.

Systematik

Folgende Arten gehören zu den Wulstlingen:

  • Grüner Knollenblätterpilz ( A. phalloides )
  • Kegelhütiger Knollenblätterpilz ( A. virosa ) auch Weißer Knollenblätterpilz genannt
  • Gelber Knollenblätterpilz ( A. citrina ) weiße Variante auch Weißer Knollenblätterpilz genannt
  • Gestiefelter Knollenblätterpilz ( A. cothurnata )
  • Frühlingsknollenblätterpilz ( A. verna ) auch Weißer Knollenblätterpilz genannt
  • Roter Fliegenpilz ( A. muscaria )
  • Pantherpilz ( A. pantherina )
  • Rotbrauner Scheidenstreifling ( A. fulva )
  • Orangegelber Streifling ( A. crocea )
  • Zweifarbiger Streifling ( A. battarae )
  • Riesenstreifling ( A. cecilia )
  • Grauhäutiger Streifling ( A. submembranacea )
  • Kaiserling ( A. caesarea )
  • Narzissengelber Wulstling ( A. gemmata )
  • Grauer Wulstling ( A. spissa )
  • Perlpilz ( A. rubescens )
  • Porphyrbrauner Wulstling ( A. porphyria )
  • Fransiger Wulstlilng ( A. strobiliformis )

Die Bezeichnung "Weißer Knollenblätterpilz" ist wie zu sehen nicht eindeutig: Bei flachem Hut der Frühlingsknollenblätterpilz ( A. verna ) gemeint bei kegelförmigem bzw. spitzem Hut der kegelhütige Knollenblätterpilz ( A. virosa ). Daneben wird auch eine weiße Variante Gelben Knollenblätterpilzes ( A. citrina ) als "Weißer Knollenblätterpilz" bezeichnet.




Bücher zum Thema Wulstlinge

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wulstlinge.html">Wulstlinge </a>