Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 1. August 2014 

Wurmloch


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wurmlöcher sind theoretische Lösungen der allgemeinen Relativitätstheorie die nach Albert Einstein Raum und beschreibt.

Sie wurden erstmals 1935 von Albert Einstein und Nathan Rosen und deshalb ursprünglich Einstein-Rosen-Brücken genannt.

Der Name Wurmloch stammt von der Analogie mit einem der durch den Apfel anstatt entlang der wandert. Er nimmt also eine Abkürzung durch das Wurmloch .

Inhaltsverzeichnis

Theoretische Grundlage

Analog erweitert die allgemeine Relativitätstheorie den euklidischen Raum der menschlichen Erfahrung zu einem Raum mit einer Krümmung. Wurmlöcher sind derartige Konstrukte die weit voneinander entfernt liegende Bereichen Universums durch eine 'Abkürzung' verbinden. Ein Ende Wurmlochs erscheint dem Beobachter als Kugel die die Umgebung des anderen Endes zeigt. Obwohl durch ein Wurmloch Reisender nie die Lichtgeschwindigkeit überschreiten würde hätte in bezug auf betreffenden Start- und Zielbereiche eine Reise mit Überlichtgeschwindigkeit stattgefunden. Wurmlöcher können durch Schwarze Löcher entstehen. Diese Wurmlöcher sind aber extrem Jedoch auch künstlich könnten Wurmlöcher unter Zuhilfenahme Energie ( Casimir-Effekt ) hergestellt werden. Um ein Wurmloch von Meter Durchmesser zu öffnen müsste man es einem 10 -21 m dünnen Feld negativer Energiedichte umgeben. benötigt man zu ihrer Gewinnung die Gesamtenergie 10 Milliarden Sterne in einem Jahr freisetzen.

Praktische Überlegungen

Es gibt bislang keine experimentellen Hinweise Wurmlöcher. Rein theoretische Überlegungen deuten darauf hin Wurmlöcher sog. "exotische Materie" brauchen um zu und um aufrechterhalten zu werden. Diese exotische hat die Eigenschaft in einem bestimmten Raumgebiet wo das Wurmloch sein soll) antigravitativ zu (genauer: es hat negative mittlere Energiedichte). Bisher keine Möglichkeit bekannt wie man exotische Materie kann geschweige denn wie man damit Wurmlöcher kann. Abschätzungen zeigen daß für ein Wurmloch einem Meter Durchmesser exotische Materie äquivalent einer gebraucht würde. Eventuell sind nur mikroskopische Wurmlöcher von der Größe weniger Atomradien) möglich wenn Materie bzw. negative Energiedichten im Spiel sind.

Science Fiction

Science Fiction die sich im Rahmen der Wissenschaft will nutzt gerne Wurmlöcher um Reisen im zu beschleunigen. Ein Beispiel wäre der Film die Fernsehserie Stargate die darauf basieren dass Menschen und Weltraumbewohner durch ein Tor das sogenannte Stargate Planet zu Planet reisen dadurch dass im ein Wurmloch hergestellt wird.

Weblinks



Bücher zum Thema Wurmloch

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wurmloch.html">Wurmloch </a>