Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 27. Dezember 2014 

Xylophon


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Xylophon (v. griech.: xylos Holz; phoné Stimme) ist ein traditionelles Schlaginstrument das ursprünglich aus Asien stammt.

Bereits Anfang des 16. Jahrhunderts war es in Deutschland als Hölzernes Gelächter bekannt.

Das Xylophon besteht aus einer Reihe Hartholz stäbe (Palisander) von unterschiedlicher der Tonhöhe entsprechender Der Anschlag erfolgt durch 2 löffelartige Holzschläger. lang ausgehaltener Ton kann annähernd durch wirbelartiges erzeugt werden.

Der trockene hell klappernde Ton wurde in Verbindung mit dem Geisterhaften und Gespenstischen

Das Instrument wird vorwiegend als rhythmisches in Orchestern moderner Musik wie auch in Tanz- und Unterhaltungsmusik eingesetzt.

In vielen außereuropäischen Musikkulturen nimmt das oder seine Verwandten eine wichtige Stellung ein. Marimba gilt als Nationalinstrumet Guatemalas . In Afrika sind ähnliche Instrumente weit Westafrika als Balaphon in Uganda als Amadinda.



Bücher zum Thema Xylophon

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Xylophon.html">Xylophon </a>