Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. September 2014 

Yul Brynner


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Yul Brynner eigentlich Taidje Kahn Bryner ( * 12. Juli 1915 oder am 11. Juli 1920 auf der Insel Sachalin Russland / UdSSR ; † 10. Oktober 1985 ) war ein Schauspieler . Er wird als Sohn eines schweizerisch-mongolischen und einer russischen Arzttochter geboren. Sein genaues ist bis heute nicht bekannt.

Als der Vater in den 1930er Jahren die Familie verlässt zieht Brynners erst nach China und später nach Paris er ein Eliteinternat besucht (und schnell wieder wird). Brynner schlägt sich in den folgenden als Zirkusartist Mitglied eines Zigeunerorchester und als (seine melancholische Stimme ist 1956 in Anastasia zu bewundern) durch. Seine schönsten Rollen er in den 1950er Jahren: der geheimnisvolle orientalische König in König und ich den Pharao Ramses in Die zehn Gebote und den und ebenfalls geheimnisumwitterten Chris im Kultfilm Die glorreichen Sieben.

1985 stirbt Brynner an Lungenkrebs . Bevor er stirbt tritt er noch einem Werbefilm gegen das Rauchen auf.

Filmographie


  • Der König und ich ( Oscar für die beste männliche Hauptrolle) (1956)
  • Die zehn Gebote (1956)
  • Anastasia (1956)
  • Die Brüder Karamasov (1957)
  • Salomon und die Königin von Saba (1959)
  • Die glorreichen Sieben (1960)
  • Taras Bulba (1962)
  • Futureworld (1976)



Bücher zum Thema Yul Brynner

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Yul_Brynner.html">Yul Brynner </a>