Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

Yvan Goll


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Yvan Goll (* 29. März 1891 in Saint Dié † 27. Februar 1950 in Neuilly-sur-Seine ) war ein deutsch-französischer Schriftsteller der seine selbst mit den Worten: durch Schicksal Jude durch Zufall in Frankreich durch ein Stempelpapier als Deutscher bezeichnet .

Er promovierte 1912 in Straßburg zum Dr. phil. Während des Ersten Weltkriegs lebte er in der Schweiz ab in Paris . Als Lyriker ging Yvan Goll vom Expressionismus aus; 1920 erschien in der Anthologie Menschheitsdämmerung die Vers- und die Prosafassung seiner Panamakanal . 1924 kam Methusalem oder Der ewige Bürger in Berlin zur Uraufführung. Ein Hauptwerk der Gedichtzyklus Johann Ohneland (postum 1957).

1921 heiratete er die Schriftstellerin Claire (1890-1977). 1939 emigrierten sie in die USA kehrten 1947 nach Paris zurück.



Bücher zum Thema Yvan Goll

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Yvan_Goll.html">Yvan Goll </a>