Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 24. November 2014 

Zahleneigenschaften


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Primzahlen sind ganze Zahlen größer als 1 die nur durch und sich selbst teilbar sind.

Vollkommene Zahlen auch perfekte Zahlen genannt sind ganze Zahlen bei denen Summe ihrer echten Teiler (ohne die Zahl genau so groß ist wie die Zahl So ist z.B. 6 eine vollkommene Zahl die Summe ihrer echten Teiler ist 1+2+3 6. Unter 100 existiert nur eine weitere Zahl nämlich 28 = 1+2+4+7+14.

Befreundete Zahlen sind Zahlenpaare bei denen die Summe echten Teiler die jeweils andere Zahl ergeben die Zahlen 220 und 284 (1+2+4+5+10+11+20+22+44+55+110 = 1+2+4+71+142 = 220).

Pythagoräische Tripel sind drei natürliche Zahlen x y z welche die aus Satz des Pythagoras bekannte Gleichung x 2 + y 2 = z 2 erfüllen. Aus dem bekanntesten Tripel 3 5 (wegen 9+16=25) lassen sich nach bestimmten letztlich alle anderen (z.B. 5 12 13 wegen 25+144=169) erzeugen insgesamt unendlich viele (vgl. Fermats Letztes Theorem ).




Bücher zum Thema Zahleneigenschaften

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Zahleneigenschaften.html">Zahleneigenschaften </a>