Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Oktober 2014 

Zahnstange



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Zahnrad unter einem Wagen der Wengernalpbahn

Zahnradbahnweiche der Wengernalpbahn im Bahnhof Lauterbrunn

Die Zahnstange ist eine vertikale Vorrichtung meist aus um Gegenstände in verschiedenen Höhen an Zähne zu können. So wurde die Temperatur in über offenen Feuerstellen durch Höhenänderungen an der reguliert. Aus dieser Zeit stammt auch die "Leg mal einen Zahn zu!" was soviel dass das Essen durch Herabhängen des Topfes warmgemacht/gekocht werden solle. Diese Redewendung hat sich Wortlaut bis heute erhalten auch wenn der Bezug zum Kochen auf offenem Feuer verloren ist.

In der Industrialisierung kam eine zweite hinzu: hier versteht man unter einer Zahnstange ein Maschinenteil mit einer Reihe von den Zähnen in denen ein Zahnrad greift. Eine Kombination von Zahnrad und dient dazu eine Drehbewegung in eine lineare Bewegung umzuwandeln oder umgekehrt.

Siehe auch: Zahnradbahn



Bücher zum Thema Zahnstange

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Zahnstange.html">Zahnstange </a>