Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Zbigniew Preisner


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Zbigniew Preisner (* 20. Mai 1955 in Bielsko-Biała)

Zbigniew Preisner ist ein polnischer Komponist. bekannt wurde er durch seine Filmmusiken.

Filmographie

Filme zu denen Zbigniew Preisner die Musik

  • Ohne Ende (1985) Regie: Krzysztof Kieslowski
  • Dekalog (1987/88) Regie: Krzysztof Kieslowski
  • Ein kurzer Film über das Töten Regie: Krzysztof Kieslowski
  • Popieluszko (1988) Regie: Agnieszka Holland
  • Ein kurzer Film über die Liebe Regie: Krzysztof Kieslowski
  • Ostatni dzwonek (1989) Regie: Magdalena Łarzarkiewicz
  • Hitlerjunge Salomon (1990) Regie: Agnieszka Holland
  • Die zwei Leben der Veronika (1991) Krzysztof Kieslowski
  • At Play in the Fields of Lord (1991) Regie: Hector Babenko
  • Fatale (1992) Regie: Louis Malle
  • Drei Farben - Blau (1993) Regie: Kieslowski
  • Der geheime Garten (1993) Regie: Agnieszka
  • Drei Farben - Weiss (1994) Regie: Kieslowski
  • When a Man loves a Woman Regie: Luis Mandoki
  • Drei Farben - Rot (1994) Regie: Kieslowski
  • Élisa (1995) Regie: Jean Becker
  • Radetzkymarsch (1995) Regie: Axel Corti
  • Die Insel in der Vogelstraße (1997) Søren Kragh-Jacobsen
  • Aberdeen (2000) Regie: Hans Petter Moland
  • Weiser (2001) Regie: Wojciech Marczewski
  • Between Strangers (2002) Regie: Edoardo Ponti
  • It's all about Love (2003) Regie: Thomas Vinterberg
  • SuperTex (2003) Regie: Jan Schütte
  • Beautiful Country (2004) Regie: Hans Petter




Bücher zum Thema Zbigniew Preisner

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Zbigniew_Preisner.html">Zbigniew Preisner </a>