Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Zellteilung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Zellteilung ist der biologische Prozess der das Wachstum und die Fortpflanzung aller Lebewesen gewährleistet. Bei der Zellteilung entstehen zwei aus einer alten Zelle .

Im Normalfall bei der Mitose der Eukaryonten ist nach der Teilung das Erbgut Desoxyribonukleinsäure DNA ) der Tochterzellen identisch mit dem der

Eine zweite Form der Teilung die Meiose führt zur Bildung von Keimzellen ( Gameten ) die der geschlechtlichen Fortpflanzung dienen. Während der Meiose kommt es einer Reduzierung des Chromosomensatzes d.h. die Zellen nach vollzogener Teilung nicht mehr diploid wie ihre Vorläuferzellen sondern haploid .

Wenn in einem Organismus die Zellteilung unkontrolliert abläuft spricht man Wucherungen Geschwüren oder Tumoren . Krebs ist eine der gravierendsten Störungen dieser



Bücher zum Thema Zellteilung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Zellteilung.html">Zellteilung </a>