Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. April 2014 

Zerstörer


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Zerstörer ist ursprünglich ein kleines und schnelles Kriegsschiff das heute noch verwendet wird inzwischen es aber durch Wegfall der Schlachtschiffe und der meisten Kreuzer zu den größeren Einheiten aufgestiegen. Der Zerstörer ist eine wörtliche Übersetzung des englischen destroyer da der Typ in Großbritannien entworfen als Reaktion auf die Entwicklung des Torpedos und des Torpedobootes . Die damals führende britische Marine stützte auf große Linienschiffe die mit ihren großen und schwerfälligen schnell herannähernde Torpedoboote schlecht abwehren konnten. Zu Schutz wurden daher etwas größere Torpedoboote gebaut mit ihrer starken Bewaffnung mit Kanonen angreifende bekämpfen sollten. Dieser Typ wurde Torpedoboot-Zerstörer genannt abgekürzt Zerstörer. Für einen Gegenangriff trugen sie eine Torpedo-Bewaffnung. Deshalb ist die Grenze zwischen und Zerstörer fließend und es wurde später immer genau unterschieden.

Im Zweiten Weltkrieg wurden Zerstörer sehr universell eingesetzt und in großen Stückzahlen gebaut in den USA über 600 Einheiten. Sie waren zu Zeit typisch 2000t bis 4000t schwer 120m Sei erreichten etwa 35 Knoten und waren mit 4 bis 10 sowie etwa 5 Geschützen mit 12cm Kaliber Dazu kamen eine noch größere Zahl an Geleit-Zerstörer die v.a. der U-Boot Abwehr dienten und die Konvois begleiteten. Aus diesen Geleit-Zerstörern ist die Fregatte entstanden.

Heute sind Zerstörer bis über 8000t und mit Flugkörpern Rohr- und U-Jagdwaffen sowie ausgerüstet. Abgesehen von den Flugzeugträgern zählen sie heute neben den Kreuzern den großen Schiffen der Marinen.

Moderne Zerstörer werden heute überwiegend in Stealth -Bauweise gebaut was ihnen ein glattes flächiges verleiht. Durch die schräge Anordnung aller (Überwasser-)flächen die Radarrückstrahlung vermindert. Die Folge ist eine Radarsignatur: das Schiff wird schlechter und somit durch das gegnerische Radar erkannt.

Die ersten Zerstörer der Bundesmarine gehörten zur "Fletcher-Class" Baujahr 1945. Sie von den US Streitkräften übernommen. Die Bundesmarine sie unter den Namen Z1 Z2 Z3 Z4(D178). Der letzte Zerstörer der Bundesmarine die D185 wurde im Dezember 2003 auf Grund Brandes außer Dienst gestellt. Die Zerstörer werden den Zulauf der Fregatten der Sachsen-Klasse 124 ersetzt.



Bücher zum Thema Zerstörer

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Zerst%F6rer.html">Zerstörer </a>