Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

Zitadelle


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Zitadelle ist der am stärksten ausgebaute Teil Festung . Die Bezeichnung wurde in der frühen Neuzeit von dem italienischen Wort " citadella " entlehnt was eigentlich "kleine Stadt" bedeutet.

Eine Zitadelle postioniert sich dabei innerhalb am Rande einer Stadt und ist meistens letzte Widerstandskern in einer Festung. Oftmals wurde Zitadelle bewusst im Zentrum einer als unloyal Stadt errichtet und diente somit einem ähnlichen wie die mittelalterliche Zwing burg . Frühneuzeitliche Zitadellen verfügten oftmals über den eines regelmäßigen Vieleckes .

Siehe auch: Zitadelle Spandau Zitadelle Jülich



Bücher zum Thema Zitadelle

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Zitadelle.html">Zitadelle </a>