Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

Zollbeamter


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Beruf des Zollbeamten zählt zu den ältesten bekannten Berufen ist schon aus der Bibel bekannt. Meist Zöllner bei den Bürgern unbeliebt da sie Anordnung der jeweiligen Staatsmacht die Steuern eintrieben. Mittelalter waren Zöllner nicht hauptberuflich tätig sondern Müller Bäcker oder andere Handwerker die zusätzlich Steuern erhoben.

Heutzutage sind die Aufgaben der Zollverwaltung vielfältig. Neben den (den meisten Bürgern bekannten) an den Grenzen (Kontrolle des Warenverkehrs) arbeiten Zöllner heute im Bereich der Schwarzarbeit Außenwirtschaft Marktordnung Drogenbekämpfung Waffenschmuggel Finanzkontrolle usw.

Seit dem das Schengener Übereinkommen in ist und die Grenzen innerhalb der Europäischen (EU) gefallen sind hat der Zoll seine geändert und agiert mit seinen unterschiedlichen Sparten im Inland.

Die Aufgaben des Zolls darf man mit denen des Bundesgrenzschutzes (BGS) verwechseln der Aufgaben wahrnimmt (z.B. Paßkontrolle und Aufgaben der Bahnpolizei etc.). Der Zoll untersteht dem Bundesfinanzminister versteht sich (auch in der Vergangenheit) als Verwaltung.



Bücher zum Thema Zollbeamter

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Zollbeamter.html">Zollbeamter </a>