Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. April 2014 

Der Pathologe weiß alles, aber zu spät. Heitere und ernsthafte Geschichten aus der Medizin.


von Hans Bankl

Kategorie: Pathologie
ISBN: 3218006384

Kommentar abgeben

Kurzbeschreibung Mühsam muß die Heilkunst erlernt werden. Deshalb gibt es seit alters her zwei Gruppen von Ärzten: diejenige der Meister, die nach bestem Wissen und Können die Patienten sterben lassen, und die Schar der Schüler, die den Kranken durch Dummheit ins Jenseits verhelfen. Als Pathologe ist man gewohnt, daß sich keiner bedankt.

Autorenportrait Hans Bankl kam eigentlich durch Vererbung zur Pathologie. Sein Großvater war Fleischhauer und hatte im Ersten Weltkrieg mit Leichenschau zu tun. Bankls Vater war Internist und wurde nicht müde, seinem Sohn zu einem ärztlichen Beruf ohne täglichen Patientenkontakt zu raten. Und so entschied sich der Sohn für die Pathologie. Hans Bankl wurde der jüngste Dozent seines Faches und gilt heute als international anerkannte Kapazität. Darüber hinaus hat er sich...


Siehe auch:
Pathologie > Der Pathologe weiß alles, aber zu spät. Heitere und ernsthafte Geschichten aus der Medizin.
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/3218006384/">Der Pathologe weiß alles, aber zu spät. Heitere und ernsthafte Geschichten aus der Medizin. </a>