Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Objektschutzplanung für Führungskräfte im Sicherheitsbereich.


von Englmar Wenk

Kategorie: Sicherheitstechnik
ISBN: 3415026469

Kommentar abgeben

Vorwort Aufgabe moderner Objektschutzsysteme ist primär die Lösung eines anwender- und benutzerspezifischen Spektrums von Sicherungsproblemen mit Hilfe einer der jeweiligen Risikosituationen angepaßten Kombination aus baulichen, technischen und personellen Schutzmaßnahmen, mit dem Ziel, Schäden für den Benutzer zu verhindern oder zumindest zu reduzieren. Schutzmaßnahmen sind dabei a priori im klassischen Sinne unproduktiv; ihr "return on investment" liegt eben in der Reduktion potentieller Schadenswirkungen. Damit kann ein Objektschutzsystem längerfristig gesehen wohl als ein Wirtschaftsgut mit positiver Kosten-Nutzenbilanz angesehen werden. Ähnlich wie bei der Planung von Investitionen allgemein, müssen demnach auch Objektschutzsysteme nach Gesichtspunkten ihrer Kostenwirksamkeit und mit Hilfe nachvollziehbarer Kriterien und Methoden geplant, entwickelt und realisiert werden. Diese Broschüre soll dazu einige Anregungen geben.

Sie wendet sich in erster Linie an Sicherheitsverantwortliche in der Wirtschaft; einige Ausführungen können jedoch auch für die Behandlung von Sicherheitsproblemen in anderen Bereichen von Nutzen sein.

Das Bedürfnis des Menschen, sich und seine Güter vor Schäden und Verlusten durch feindliche, ungewollte Eingriffe zu schützen, ist ein Bestandteil seiner Natur schlechthin. Zahlreiche Beispiele von mehr oder weniger ausgefeilten Objektschutzmaßnahmen finden sich in Gestalt unserer mittelalterlichen Schlösser und Burgen, die zugleich den Stand der allgemeinen Sicherheit zu ihrer Zeit widerspiegeln.

In unserer heutigen Industriegesellschaft mit ihrer hohen Wertekonzentration und im ständigen Wettlauf mit dem Fortschritt wird Sicherheit ein immer größeres Anliegen; der Schutz vor Schadensereignissen und ihren Auswirkungen erhält daher einen zunehmenden Stellenwert. Angesichts der komplexen technischen, funktionellen und sozialen Strukturen in modernen Unternehmen sowie in der Öffentlichkeit werden auch die geforderten Schutzsysteme immer komplizierter und aufwendiger. Wirksamer Objektschutz ist daher kein Serienprodukt und erfordert nicht zuletzt im Hinblick auf den manchmal erheblichen finanziellen Aufwand, eine sorgfältige Planung unter Berücksichtigung aller wesentlichen Einflußgrößen.


Sicherheitstechnik > Objektschutzplanung für Führungskräfte im Sicherheitsbereich.
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/3415026469/">Objektschutzplanung für Führungskräfte im Sicherheitsbereich. </a>