Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Ohrfeige für die Seele


von Bärbel Wardetzki

Kategorie: Lebenshilfe
ISBN: 3423340576

Kommentar abgeben
Gutes Buch
Für mich ist dies ein hilfreiches Buch, das mir geholfen hat, meine Situation, die hier beschreiben wird, zu verstehen und nach einem sinnvolleren Umgang zu suchen.

...
„Die Auslöser für Kränkungsreaktionen reichen von kleinen Ereignissen wie dem geschlossenen Laden, obwohl wir doch dringend jetzt einkaufen müssen, über Unfreundlichkeiten anderer Menschen bis zur offensichtlichen Zurückweisung, wenn unsere Liebe nicht erwidert wird.“ Im Alltag begegnen Menschen vielen der o. g. Ereignisse, die sie sehr oft als gegen sich gerichtet bewerten. Mit Sicherheit gibt es auch vorsätzlich geplante und ausgeführte Verletzungen, die andere jemandem bewußt zufügen und die kränken. In jedem Fall hat der Mensch – nach Meinung der Autorin – die Wahl, ob man die Entwertung und Verletzung zuläßt oder ob Menschen diese abwehren. Denn Menschen sind Kränkungen nicht hilflos ausgeliefert, sondern gestalten diese aktiv mit. Diejenigen, die sich entwertet fühlen, stellen sich und ihre Leistung sowie ihre Gesamtperson in Frage. „Und das mache ich aktiv!“ Geht jemand mit sich in dieser Form nicht vor, dann überläßt er die Verantwortung beim anderen und sucht die Gründe für die Ablehnung überwiegend nicht bei sich persönlich. Bevor ich mich gekränkt oder entwertet definiere, vermag ich durch Perspektivenwechsel dasselbe Ereignis in eine neue und damit vielleicht in eine befriedigendere Bedeutung einzupassen.
B. Wardetzkis Ausführungen über Kränkungen, deren Hintergründe und Überwindungsmöglichkeiten illustriert sie anhand von Beispielen aus der Praxis und dem Alltag. Sie selbst lernte über sich selbst und anhand von Erlebnissen anderer, was Gekränktsein bedeutet und wie ein jeder lernen kann, mit Kränkungen umzugehen bzw. Kränkungen vorzubeugen. Mir bietet dieses Buch eine Fülle an Material, mit dem ich mich selbst intensiv führen lerne und zugleich Einfühlungsvermögen für andere seelisch Verletzte aufbringe. Der Autorin theoretische Ausführungen und die von ihr eingeführten therapeutischen Beispiele beziehen sich auf Gestalttherapie und deren Theorie. Ziel ihrer gestalttherapeutischen Arbeit war und bleibt die Übernahme von Eigenverantwortung, die es ermöglicht, das eigene Leben in die Hand zu nehmen, statt zu hoffen, „ein anderer täte es“. In der angewandten Gestalttherapie werden jene Bereiche des Menschen wieder und neu entdeckt, die ihm Lebensfreude, Zufriedenheit, Kraft und Zuversicht geben. Ziel gestalttherapeutischer Arbeit mit Kränkungen wird nicht deren vollständige Überwindung sein, da Kränkungen immer zum Leben gehören. Ziel war und bleibt, einen anderen Umgang mit Kränkungen zu finden, die sich weniger zerstörerisch auf den Gekränkten auswirken.

Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:
- Alltagsphänomen Kränkung
- Kränkungen – Verletzte Gefühle
- Kränkung und Narzissmus
- Bloßstellung – Beschämung - Verlegenheit
- Das persönliche Kränkungsthema
- Aktivierte Ängste und Bedürfnisse
- Emotionale Ausbeutung
- Kränkungen als Beziehungsgeschehen
- Der Kränkende und der Gekränkte – Zwei, die sich brauchen
- Kränkungen im Beruf
- Kränkungen in Institutionen
- Selbstkränkungen
- Umgang mit Kränkungssituationen

- Distanz statt Beziehungsabbruch
- Das Selbstwertgefühl stabilisieren
- Der Körper hilft durch Bewegung
- Mitgefühl und Versöhnung

Für die erew-BIBLIO-KOM Dr. Karl-J. Kluge

"Die Suche nach den eigenen Wurzeln"
Wir sind Opfer und Täter von Kränkungen, die wir teilweise erst Jahre oder Jahrzehnte später entdecken und verstehen möchten. Man weiß, daß viele Dinge belastend sind und im Alltag immer wieder zum Vorschein kommen. Man weiß zunächst nicht so richtig wo diese negativen Gefühle (Kränkungsgefühle) herkommen, jedoch sind sie da. Dieses Buch hilft, alte Verhaltensmuster zu erkennen und sich damit (mit sich selbst) auseinanderzusetzen. Es ist eine sehr gute Hilfe, um seine Wurzeln zu finden. Das Buch verdeutlicht Strategien, sich selbst zu entdecken, in der eigenen Seele aufzuräumen und Altlasten zu entsorgen. Es regt zum Nachdenken im positiven Sinne an.
Siehe auch:

Lebenshilfe > Ohrfeige für die Seele
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/3423340576/">Ohrfeige für die Seele </a>