Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 26. Juli 2014 

Sara


von Stephen King

Kategorie: USA
ISBN: 3453160819

Kommentar abgeben
Eine Studie über den Tod, Trauer und Geister- Faszinierend
Was soll man noch zu Stephen King sagen, hier zu schreiben, "Sara" sei sein bisher bestes Buch wäre nicht der Wahrheit entsprechend, denn diese Wörter lassen sich auf zu viele von Kings Meisterwerken beziehen. Fakt ist, dass "Sara" eines seiner absolut besten ist.
Es ist wie viele kingschen Bücher wahnsinnig fesselnd geschrieben und lässt den Leser die beklemmende Wirklichkeit der Geschehnisse dieser Geschichte spüren. Auch in diesem Buch erforscht King die tiefsten Ängste, Empfindungen und Emotionen seines Hauptcharakters, welche besonders durch die Gedankenpassagen seiner Charaktere zum Ausdruck kommen. Dadurch wird dem Leser eine unwahrscheinlich nahe Atmosphäre ermöglicht, in der man schon das Gefühl hat, den Hauptcharakter selbst zu verkörpern. Diese Intensität habe ich noch bei keinem anderen Schriftsteller gespürt. Durch die Erschaffung von ungeheuer atmospärisch dichten Romanen liegt die Einmaligkeit dieses Schriftstellers.
"Sara" ist ein Buch, welches seit langem mal wieder richtig Gänsehaut- Atmosphäre aufkommen lässt. Es ist bis hin zum Finale atemberaubend spannend und besticht durch häufig auftretende Gruselmomente. Doch "Sara" ist mehr: Es beschreibt die Gefühle eines Mannes, der seine Frau verloren hat und die Auseinandersetzung, selbst vier Jahre nach ihrem Tod, über den Verlust hinwegzukommen. Dies versucht er in "Sara", doch dort wird Mike alles andere als mit den vergangen Ereignissen fertig, im Gegenteil, in diesem Haus spürt er nicht nur die Anwesenheit von bösen Geistern. . . .
Ein weiteres Meisterwerk Kings: Ein Drama um Tod und Trauer, Horror in allen Ecken und Spannung bis zur nervenzerfetzenden Auseinandersetzung, dass Buch aus den Händen zu legen und endlich das Licht auszumachen. "Begeisternd."

Typisch gut, typisch unheimlich, typisch king
Ja ich gebe es ja zu, wer meine Rezessionen sieht, stellt fest, eigentlich habe ich nur Spaß gute Bücher zu bewerten :-) Und so muss ich auch heute alte Schätze ausgraben, die ich vor Jahren gelesen habe und die ich gut bewerten möchte :-) Wie jeder Teenager habe ich früher sehr viele King Bücher gelesen, ich mag seinen ganzen Schreibstil, das unheimliche, seine Art den letzten Satz am Kapitelende so spannend zu formulieren, dass man die Werke von ihm nicht aus der Hand legen kann... Dafür hab ich ihn immer geliebt. Für mich ist und bleibt er der beste Horrorbuch-Autor der Welt :-) Kings Werke sind natürlich nicht alle gut, aber auch dieses hier verdient fünf Punkte. Ich bewerte somit mal meine Lieblingsbücher von King. Zur Story: Der Schriftsteller Michael Noonan zieht nach dem Tod seiner Frau in seiner Sommerhaus. Doch schon bald bemerkt er, dass etwas mit dem Haus nicht stimmt. Er hat Alpträume, bekommt mysteriöse Botschaften und es geschehen merkwürdige und unheimliche Dinge im Haus. Und so gerät Michael in den Bann des Bösen und versucht die Wahrheit herauszufinden. Und bald glaubt er, dass Sara, die alte Hausbesitzerin dort spukt und ihm etwas sagen möchte, was er vielleicht lieber nicht erfahren will....

Gut wie immer!
Als langjähriger Stephen King Leser freut man sich auf jede Neuerscheinung von King und diesmal hatte sich das Warten wirklich gelohnt. Erfreulicher Weise bewegt sich Stephen King immer mehr fort von seinen Horrorgeschichten und verläßt sich wie auch in diesem Roman mehr auf den alltäglichen Horror, der uns umgibt. Natürlich herrschen auch hier bei "Sara" wieder die übernatürlichen Kräfte mit, aber King bewegt sich deutlich weiter in Richtung Mainstream. Und diesen Schritt braucht er nicht zu bereuen, King kann schon lange mit den Bestsellerautoren unserer Zeit mithalten und braucht sich nicht mehr hinter dem Titel King of Horror zu verstecken, der meiner Meinung nach einen negativen Beigeschmack hat, wird er doch so von einer großen Leserschaft gar nicht wahrgenommen. "Sara" ist ein großartiges Buch, eine packende Geschichte voller Liebe und Herzblut erzählt! Die Geschichte reißt einen mit und läßt einen für keinen Moment los, es gibt ein überraschendes Ende, aber mehr wird natürlich nicht verraten., Das Buch ist so schnell zu Ende gelesen aufgrund seiner Spannung und Nervenkitzel, daß man fast traurig zurückbleibt, nachdem man es ausgelesen hat. Denn jetzt heißt es wieder warten auf den nächsten King-Roman. Das kann zwar dauern, aber man weiß, man wird nie enttäuscht!
Siehe auch:
USA > Sara
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/3453160819/">Sara </a>