Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 23. August 2014 

Die Geschichte der Null


von Robert Kaplan

Kategorie: Allgemein
ISBN: 3492239188

Kommentar abgeben
Mathematik ist definitiv spannend
Das Buch veranschaulicht mit sprachlicher Gewandtheit die Entwicklung der mathematischen Rechenweise, die nicht von Anfang an die Null als Element ihrer Rechnungen kannte. Nach und nach wird die Null einbezogen und behaelt doch immer ein gewisses Misstrauen, eine Ungewissheit. Sie wird nie in den Kreis der Zahlen aufgenommen.

Robert Kaplan zeigt auf anschauliche Weise, wie lebensnah Mathematik sein kann und vernachlaessigt dabei aber auch nicht die Ansprueche eines geuebteren Mathematikers.

Eine solide, populärwissenschaftliche Darstellung!
Daß der Umgang mit der 0 in der Menschheitsgeschichte nicht so selbstverständlich ist, wie seine heutige Unverszichtbarkeit es erscheinen lässt, mag man schon immer geahnt haben. Nach der Lektüre dieses flott geschriebenen Buches hat man einen Überblick über die historischen Versuche und Schwierigkeiten unterschiedlicher Kulturkreise, das Nichts in Zahlen zu fassen. Insgesamt ein unterhaltsames Lesebuch, das zu keiner Zeit den interessierten Leser überfordert. Wer anspruchsvollere Literatur zur Geschichte und Philosophie der Mathematik sucht, sollte allerdings zu Barrow's "Ein Himmel voller Zahlen" greifen.
Siehe auch:

Allgemein > Die Geschichte der Null
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/3492239188/">Die Geschichte der Null </a>