Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Dezember 2014 

Das kompetente Kind


von Jesper Juul

Kategorie: Allgemein
ISBN: 3498033301

Kommentar abgeben
Empfehlenswert für Eltern und Fachleute
Der Ansatz des Autors unterscheidet sich ziemlich von dem, was sonst so auf dem "Psycho-Markt" vertreten wird, teilweise weicht er sogar radikal ab. Man muß sich deshalb erst ein wenig in die Gedanken des Autors einfinden. Mit zunehmender Lektüre stimmt man ihm dann aber immer mehr zu, und man erkennt, daß man hier wirklich innovative, ja beinahe revolutionäre Gedanken vor sich hat. In manchen Fragestellungen hat mir Jesper Juul die "Augen geöffnet", und vieles, was der Autor schreibt, blieb mir sehr im Gedächtnis, z.B. seine Überzeugung, daß Kinder ja eigentlich (fast immer) kooperieren wollen und Eltern diese Bereitschaft häufig durch zu wenig Einfühlungsvermögen, durch zu wenig eigenes Selbstwertgefühl oder durch Unkenntnis zerstören (mit allen fatalen Folgen für die Eltern-Kind-Beziehung). Man bekommt beim Lesen Mitleid mit all den Kindern, die "falsch" erzogen werden und möchte sich umgehend dafür einsetzen, eine "bessere Welt" für alle Kinder zu schaffen, das Buch hat also hohen Aufforderungscharakter. Dabei ist es sowohl für Eltern, als auch für psychologische, therapeutische und sozialpädagogische Fachleute geeignet. Man merkt auch, daß der Autor weiß, von was er spricht, daß er selbst jahrzehntelange Erfahrung als Therapeut und Vater hat. Der Ton ist sehr warmherzig und menschlich, auch das hat mir gut gefallen. Das Buch ist aber eher schwer zu lesen, man muß sich recht konzentrieren, es ist keiner der üblichen "Erziehungsratgeber", sondern eher ein grundlegendes pädagogisches Fachbuch. Trotzdem ist es empfehlenswert.

Mit den Augen der Kinder sehen
Dies ist ein sehr wertvolles Buch. Es zeigt die Probleme aus einem anderen Blickwinkel, nicht von oben herab, sondern auf einer Ebene mit den Kindern. Es fordert uns auf, uns selbst zu beobachten und nicht nur den Fehler beim Kind zu sehen. Kompetenz für jede Beziehung, besonders für die Beziehung zum Kind, wird hier gefordert. Dazu müssen die Erwachsenen jedoch oft sich ihre eigenen Fehler und Schwächen eingestehen und vor Augen führen - eine eher unangenehme Aufgabe, aber die einzig wirklich faire Lösung. Juul beschreibt diesen Vorgang in vielen interessanten Beispielen, die er selbst erlebt bzw. in anderen Familien miterlebt hat. Dadurch ist das Buch sehr anschaulich und man ertappt sich oft dabei, sich selbst und eigene Situationen wiederzuerkennen. Es erfordert eine gründliche Auseinandersetzung mit dem eigenen Ego, seinen eigenen Beziehungen und der Beziehung des Kindes zu anderen. (Nur kurz zum Nachschlagen keinesfalls geeignet.) Insgesamt sehr empfehlenswert!!

Eine Chance für "Mit Kindern neue Wege gehen"!
Ich bin eine Mutter von drei Söhnen und habe bisher wohl so ziemlich das meiste der Erziehungsratgeber gelesen, die auf dem Markt sind, angefangen von Rezeptbüchern wie "Jedes Kind kann...", die mit ihrem vehaltensorientierten Ansatz bestimmt eine Hilfe für ratlose Eltern sind, aber sicher auch nicht für jedes Kind geeignet sind. Aber nun zu dem Buch von Jesper Juul. Ich muss sagen, dass mir beim Lesen oft die Tränen gekommen sind, weil das was er sagt in seinem Ansatz radikal ist und mich mit meinen eigenen Unzulänglichkeiten konfrontiert hat. Ich bin aber überzeigt, dass er recht hat. Den Ratschlägen dieses Buches zu folgen erfordert viel Mut, Selbstreflektion und beständige Achtsamkeit, wie es auch Lienhard Valentin in seinem sehr wichtigen Buch "Mit Kindern neue Wege gehen" empfiehlt. Ich würde beide Bücher jedem frischgebackenen Elternpaar in die Hand drücken wollen und wünsche mir für das Buch einen grossen Leserkreis.
Siehe auch:
Allgemein > Das kompetente Kind
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/3498033301/">Das kompetente Kind </a>