Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 28. November 2014 

Welche Marke steckt dahinter?


von Martina Schneider

Kategorie: Produkt-Marketing
ISBN: 3517067806

Kommentar abgeben
Fast ein Betrug .. Spart euch die 5,95 Euro
sehr schlechtes Buch. Zuerst so klein, daß es in die Hosentasche paßt. Sehr dürftig an Inhalt 70 Seiten. Die letzten 10 Seiten unbrauchbar, was soll man mit Firmen Register Codes anfangen??? wozu kann das nützlich sein?? absolute Schwachsinn.
Nun aber der Hammer: die Hälfte des Buches ist unnützliche balabla. Der Rest beschreibet nur 3 bis 4 Produkte jeweils von Aldi, Minimal, Plus, Penny und das war es schon. Das heißt man wird 5,95 bezahlen um die Herkunft von etwa 20 Produkte (die meisten davon sind absorte Milchreis oder Wurst) zu erfahren.
Ich wundere mich gewaltig über die Bewertungen von den Vorgängern. Ich habe das Buch wegen diesen Bewertung gekauft und am 10 Min. nach Erhalt an Amazon zurückgeschickt. Übrigens, das ist das erste Buch überhaupt (aus über 60 Bücher von Amazon gekauft), das ich zurückschicken mußte. Ich bin mächtig sauer, da es mir Zeit gekostet. Bei allen Respekt, schenkt die Bewertungen der Vorgänger kein Penny.

Endlich mal Hintergrundinfos über die Discounter
Gut, dass dieses Thema mal aufgegriffen wird. Jeder hat zwar schon mal gehört, daß Aldi & Co. von großen Firmen beliefert werden. Aber Genaueres wußte man halt bislang nicht. Mich haben auch die Hintergründe über die No-Names interessiert. Ich habe mich immer gefragt, ob die Billig-Produkte mit weniger Sorgfalt oder mit minderwertigeren Zutaten produziert werden als die Markenartikel. Nach welchen Kriterien die Discounter einkaufen, erfährt man ja sonst nicht. Jetzt werde ich beim Einkaufen sicher zu Produkten greifen, die ich sonst hätte liegen lassen. Aber eines ist auch klar: Zu einigen Markenartikeln gibt es einfach keine Alternative. Siehe Nutella...

Ein Muss beim Einkaufen
Schön, dass es dieses Büchlein gibt! Denn es zeigt uns, was No-Name-Produkte und Markenwaren miteinander zu tun haben. Es erklärt, warum manchmal das Imitat genauso gut ist wie das Original. Oder auch nicht. Es beschreibt, wie auch unsereiner aus Veterinärkontrollnummer, Verpackung, Zutatenliste und Nährwertkennzeichnung dem Hersteller und seinen Produkten auf die Schliche kommen kann. Es gibt auf rund 50 Seiten eine Menge Einkaufstipps, durch die wir bei den großen Lebensmitteldiscountern sparen können. Es schließt mit einer Liste von Nummern zu Molkerei-, Fisch-, Fleisch- und Geflügelerzeugnissen, mit denen wir die Herstellerfirma identifizieren können. Und es ist so handlich, dass es in jede Einkaufs- oder Gesäßtasche passt.
Alles in allem ist Martina Schneiders Büchlein ein Muss für jeden preisbewussten Käufer. Aber es schafft auch einen mündige(re)n Käufer, der sich über Herkunft und Zusammensetzung seiner Nahrung informiert und Gedanken macht. Ein Nachschlagewerk, in dem links die Markenware, in der Mitte das Billigprodukt und rechts die Preisersparnis aufgelistet sind, ist das Buch nicht. Aber vielleicht macht sich doch eines Tages jemand die Mühe und uns die Freude einer möglichst umfassenden "Einkaufsliste" ...
Siehe auch:
Produkt-Marketing > Welche Marke steckt dahinter?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/3517067806/">Welche Marke steckt dahinter? </a>