Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. August 2014 

MINIT Molekülbaukasten- System. Baukasten Organische und Anorganische Chemie.


von

Kategorie: Anorganische Chemie
ISBN: 3527100105

Kommentar abgeben
Durchschnittliche Kundenbewertung:

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Ersetzen Sie die Verbindungsstäbchen durch PVC-Schlauch, 7. November 2000 Rezensentin/Rezensent: herres@iaf.fhg.de (Nikolaus Herres) aus Freiburg i.Brsg., Deutschland Natürlich ist dieses Molekuelbausystem teuer, aber alle in Europa erhältlichen Konkurrenzprodukte sind für grössere Kristallmodelle (z.B. zur Darstellung von Versetzungen) praktisch völlig unerschwinglich. Eine Zumutung sind allerdings die Verbindungsstäbchen zwischen den Atomen: beim ersten Einstecken verformen sie sich plastisch und halten nicht mehr richtig, wenn man das Modell umbauen moechte. Zudem altert ein mühsam erstelltes Modell schnell innerhalb nur eines Sommers bei Sonnenbestrahlung und bröselt dann während der Demonstration auseinander. Die Lösung: nehmen Sie die sehr ordentlichen Atomzentren des MINIT-Systems und besorgen sich z.B. meterweise transparenten PVC-Schlauch (Innendurchmesser 2mm). Leider muss man den Schlauch selbst auf gleiche Längen zerschneiden (könnte das nicht der VCH-Wiley-Verlag übernehmen?). Der Lohn: selbst grosse Kristallmodelle und solche mit starken Deformationen lassen sich bequem herstellen und problemlos umbauen. War diese Rezension für Sie hilfreich?  

 

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

nepp, 14. September 2000 Rezensentin/Rezensent: (k.bloemeke@netcologne.de) aus Bonn, Deutschland Der Preis ist in der Tat eine Frechheit. Das mit den schwer zu lösenden Bindungen ist allerdings nicht ganz richtig. Nach dem dritten Mal benutzen sind sie so lose, daß sie nie wieder halten. Ein Stern, weil es null Sterne nicht gab. War diese Rezension für Sie hilfreich?  

 

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

In Ordnung, 29. Februar 2000 Rezensentin/Rezensent: aus Freiburg i. Br. Naja, am Anfang dachte ich auch,etwas klein das Ganze, aber eigentlich genügt er vollkommen. Sobald man nämlich organische Moleküle baut werden grössere Baukastensysteme schnell unhandlich groß. Für Einsteiger perfekt. War diese Rezension für Sie hilfreich?  

 

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Nicht perfekt, aber durchaus empfehlenswert !, 1. Dezember 1999 Rezensentin/Rezensent: Andreas Zoerb aus Deutschland Sicher, das ganze ist vielleicht etwas kleingeraten, aber der Verlag(Wiley-VCH) wirbt ja auch damit, daß dieser Baukasten immer undüberall zur Hand ist. Und dafür ist seine Größe optimal.

DieBindungen sind anfangs tatsächlich etwas schwer von einander zu lösen,aber einen echten Chemiefan erschüttert dies sicher nicht.

Der Preisvon z.Zt. 58,- DM ist sicherlich hoch, aber hierzu ein Gedankenverweiszum Bausteinhersteller Lego, was kosten doch gleich diese Legokästenmit ein paar dutzend Steinchen ;-)

Alles in allem, ist derMolekülbaukasten meiner Meinung nach zu empfehlen, da es einfach anerschwinglichen Ausweichprodukten fehlt. War diese Rezension für Sie hilfreich?  

Alle Kundenrezensionen ansehen
Siehe auch:

Anorganische Chemie > MINIT Molekülbaukasten- System. Baukasten Organische und Anorganische Chemie.
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/3527100105/">MINIT Molekülbaukasten- System. Baukasten Organische und Anorganische Chemie. </a>