Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

Evolutionsbiologie (Springer-Lehrbuch)


von Volker Storch

Kategorie: Biowissenschaften
ISBN: 3540418806

Kommentar abgeben

Wissenschaft-Online Ein Lehrbuch über ein so mannigfaltiges Gebiet zu schreiben, wie die Evolution es darstellt, ist eine monumentale und schwierige Aufgabe. Volker Storch, Ulrich Welsch und Michael Wink, Professoren der Universitäten Heidelberg und München, haben sich zusammen der Herausforderung gestellt. Ihre Evolutionsbiologie steht in direkter Konkurrenz zum Klassiker aus dem Angelsächsischen Raum, Douglas Futuymas "Evolutionary Biology".

Storch und Kollegen haben eine andere Stoffwahl getroffen, die Schwerpunkte im Bereich der vergleichenden Organismenevolution, der molekularen Evolution und der Entwicklung des Menschen setzt. Sehr gelungen ist die Einleitung des Buches mit einer Kurzgeschichte der Biologie, gefolgt von einer sehr detaillierten Darstellung der Organismenvielfalt der verschiedenen Erdzeitalter. Die 80 Seiten zu den Mechanismen und Ursachen der Evolution sind dagegen allerdings sehr knapp bemessen. Hervorzuheben ist die ausführliche und spannende Darstellung der Evolution des Menschen, die nicht vor kontroversen Bereichen wie Kulturevolution, Moral und Zivilisation zurückschreckt.

Das Buch ist sehr gut strukturiert, der Inhalt auf dem neuesten Stand und die verschiedenen Forschungsschwerpunkte der Autoren ergänzen sich und geben immer wieder spannende Einblicke in die neueste Forschung. Leider fehlen sowohl Kapitelzusammenfassungen als auch Übungsfragen zur Vertiefung. Insgesamt kann es in der Breite der Information und Didaktik nicht mit Futuymas Buch mithalten, allerdings ist es auch um 40% preiswerter und weist damit ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis auf. Nicht nur deshalb ist es wahrscheinlich und zu wünschen, dass diese Evolutionsbiologie in die Literaturlisten der entsprechenden Vorlesungen aufgenommen wird.

Rezensent: Dr. Oliver Krüger

Biologie in unserer Zeit, Heft 5/2001, S IV Wer in diesen Tagen eines der führenden Journale der Naturwissenschaften durchmustert, wird kaum ein Heft finden, in dem nicht von "Evolution" die Rede ist. ... Schließlich erscheinen auch Kurznachrichten in der Tagespresse in kurzen Zeitabständen: "Neue Menschenfunde, die Stellung des Neanderthalers, noch größere Dinosaurier als bisher, Meeresorganismen in der Namib-Wüste, Wale im südamerikanischen Hochland, Flußpferde und Affen am Rhein, kambrische...

Süddeutsche Zeitung 12. Januar 2002 [...]Das Buch geht jedoch über die Faktenvermittlung hinaus. Es stellt die Evolution in einen größeren Zusammenhang und verdeutlicht die Rolle des Menschen, aktiv wie passiv. [...] Das Buch beginnt mit der Geschichte der Naturerkenntnis. Der herausragenden Persönlichkeit dieses Bereichs, Charles Darwin, ist der erste von 43 Exkursen gewidmet.[...] Die Exkurse halten Informationen bereit, die im Textfluss nicht sinnvoll zu platzieren wären. Im zweiten Abschnitt, der...


Siehe auch:
Biowissenschaften > Evolutionsbiologie (Springer-Lehrbuch)
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/3540418806/">Evolutionsbiologie (Springer-Lehrbuch) </a>