Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. August 2014 

Das Zukunftsmanifest


von Matthias Horx

ISBN: 3548750249

Kommentar abgeben
Ja, ich lese es auch nach 5 Jahren immer wieder.
Auch nach über 5 JAHREN hat dieses Buch nichts an seiner Aktualität verloren. Zusammen mit dem neuen Horx-Buch "Future Fitness" gewinnen Sie Einsichten, die wir alle im "Negativ-Medien-Zirkus" langsam aber sicher verlieren. Gerade heute in einer sich verschlechternden wirtschaftlichen Situation bietet dieses Buch Perspektiven und Einsichten in das so komplexe und letztendlich doch so einfache Leben. Es endet mit dem sanfen Gesetz von Adalbert Stifter (allein für das Auffinden dieser Passage danke ich Matthias Horx): "...ein ganzes Leben voll Gerechtigkeit, Einfachheit...verbunden mit einem heiteren, gelassenen Streben..."
Bitte lesen Sie dieses Buch, gehen Sie direkt in die Buchhandlung, machen Sie keine Umwege, zögern Sie nicht und befreien Sie sich schlussendlich vom deutschen Katzenjammer.

Endlich
Geht der politisch interessierte Bürger auf irgendwelche Globalisierungsseminare, so hat man anschließend das Bedürfnis, sich gleich von der Brücke zu stürzen, oder Atombomben auf die USA zu schmeißen. Glaubt man den Umweltschützern, so können wir uns eigentlich gleich vergiften. Glaubt man den Polititkern, so werden wir bald gar nix mehr zu lachen haben. Glaubt man der Presse, so werden wir bald nix mehr zu Essen haben, so schlecht geht es uns. Glaubt man seiner Familie, dann geht das Leben an einem vorbei. Glaubt man seinen Dozenten an Uni's, dann gibt es keine Wissenschaft mehr. Glaubt man den Wirtschaftsbossen, dann gibt es keine Investitionen mehr. Glaubt man der Gender-Bewegung, sind Männliche Wesen ein Trugschluss der Evolution.
Kurz: Gott, die Welt, der Kapitalismus, der Sozialstaat ist am Ende. Wir können uns nur noch selbst vernichten.

!!!!! Wie schön das es Matthias Horx gibt, ihr Looser!!!!!

Ein optimistisches, anregend geschriebenes Buch
Dieses Buch ist ganz ausgezeichnet. Es ist sachlich sehr interessant und so geschrieben, daß man dann und wann auch etwas zu lachen hat. Horx verzichtet auf Einseitigkeiten und Schwarz-Weiß-Malerei. Er beschreibt unsere gesellschaftliche Situation (in ihrer weltweiten Verflechtung) sehr differenziert. Die zentralen Stichworte Globalisierung, Individualisierung und Informationsgesellschaft sind bei ihm nicht nur negativ besetzt, sondern er hebt auch die Vorteile hervor. Dieser Sichtweise liegt die Einsicht zugrunde, daß die gesellschaftlichen Veränderungen eine größere Komplexität mit sich bringen, weil jeder Trend wieder einen Gegentrend hervorruft. Was das heißt, macht er am Beispiel aktueller Themen (Sozialstaat, Arbeit, Bildung u.a.) deutlich. Das Buch endet mit einem Plädoyer für eine optimistische Sicht der Zukunft. Auch hier liefert Horx Beispiele, die zeigen, daß manche Horrorszenarien, die über die Medien verbreitet werden, einer sachlichen Analyse gar nicht standhalten. Außerdem wirkt zuviel Pessimismus für ihn kontraproduktiv.
Mich hat das Buch sehr aufgeheitert, weil es mit Vorurteilen aufräumt, modische (pessimistische) Worthülsen entlarvt und dazu anregt, die gegenwärtige Situation einmal durch eine ganz andere Brille zu sehen.
Siehe auch:

> Das Zukunftsmanifest
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/3548750249/">Das Zukunftsmanifest </a>